BusinessPartner PBS
Einblick in den Showroom von Haworth und Cappellini in Frankfurt (Bild: Marc Theis)
Einblick in den Showroom von Haworth und Cappellini in Frankfurt (Bild: Marc Theis)

Showroom in Frankfurt: Haworth und Cappellini präsentieren sich gemeinsam

Die beiden Möbelmarken Haworth und Cappellini haben Anfang Juni in Frankfurt am Main, im Westhafen-Viertel, ihren ersten gemeinsamen Showroom eröffnet.

Auf 520 Quadratmetern verschmelzen beide Markenwelten. Die Unternehmen verstehen den Showroom als einen Ort der Inspiration, der nationale und internationale Kunden ansprechen soll. Bei der Eröffnung informierten sich ausgewählte Gäste aus Architektur, Design und Handel. Die Eröffnung fungierte zugleich als „Preview“ auf die im Oktober stattfindende Büromöbelmesse Orgatec. Erstmals in Deutschland gezeigt wurden: „Be_Hold, ein System aus verschiedenen Storage-Elementen, Cappellinis Lounge-Sessel „Drum“ sowie „Fern“, Haworths gemeinsam mit ITO Design entwickelter ergonomischer Bürostuhl. „Als Raumexperten verstehen wir die wichtigen Faktoren, die den Arbeitsplatz beeinflussen. Wir möchten Räume gestalten, die die Zufriedenheit der Mitarbeiter fördern und individuelle Arbeitsweisen unterstützen, denn ein zufriedener Mitarbeiter wirkt sich auf den gemeinsamen Erfolg aus“, so Henning Figge, Vice President Europe von Haworth, bei der Eröffnung.

Kontakt: www.haworth.com www.cappellini.it 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter