BusinessPartner PBS

Fotomarkt: Wachstumsimpulse durch Zubehör

Foto- und Imagingzubehör erfreut sich steigender Beliebtheit und erreichte in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres einen Wertanteil von 17 Prozent am gesamten Foto- und Imagingmarkt in Deutschland.

Das Volumen wird auf über drei Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2007 geschätzt, teilt der Photoindustrieverband mit.  Wechselobjektive und Blitzgeräte, die in den zurückliegenden Monaten nicht nur mengen-, sondern auch wertmäßig zum Vorjahr deutlich zulegen konnten, liegen in der besonderen Gunst der Verbraucher. Neue Produktsegmente, wie digitale Bilderrahmen oder individuelle Photobücher, stärken den Zubehörbereich und geben neue Wachstumsimpulse.

Eine feste Größe mit wachsendem Potenzial ist nach wie vor das gedruckte Bild. Die Palette reicht von kleinen Fotodruckern für das Bildermachen zu Hause bis hin zu den Colorpapierbildern von Großlaboren, die zunehmend online oder über Kiosksysteme beziehungsweise Orderstationen bestellt werden. Eine positive und somit erfreuliche Entwicklung sei bei Fototaschen, Unterwassergehäusen, aber auch bei Bildbearbeitungssoftware zu beobachten.

Kontakt: www.photoindustrie-verband.de

Verwandte Themen
Als neuer President von PFU will Toru Maki die führende Position im Markt für Dokumentenscanner ausbauen.
Toru Maki ist neuer President von PFU (EMEA) Limited weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Aus Scandinavian Business Seating wird Flokk weiter
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Canon geht erneut gegen Alternativ-Anbieter vor weiter
Mattias Rothe, Geschäftsführer Leuwico
Leuwico erweitert Maschinenpark weiter
Sylvia Bailey
Rapesco baut Deutschland-Team aus weiter
Lexmark sucht nach dem Rücktritt von David Reeder nach einem neuen CEO.
Lexmark-CEO David Reeder tritt zurück weiter