BusinessPartner PBS

Fotomarkt: Wachstumsimpulse durch Zubehör

Foto- und Imagingzubehör erfreut sich steigender Beliebtheit und erreichte in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres einen Wertanteil von 17 Prozent am gesamten Foto- und Imagingmarkt in Deutschland.

Das Volumen wird auf über drei Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2007 geschätzt, teilt der Photoindustrieverband mit.  Wechselobjektive und Blitzgeräte, die in den zurückliegenden Monaten nicht nur mengen-, sondern auch wertmäßig zum Vorjahr deutlich zulegen konnten, liegen in der besonderen Gunst der Verbraucher. Neue Produktsegmente, wie digitale Bilderrahmen oder individuelle Photobücher, stärken den Zubehörbereich und geben neue Wachstumsimpulse.

Eine feste Größe mit wachsendem Potenzial ist nach wie vor das gedruckte Bild. Die Palette reicht von kleinen Fotodruckern für das Bildermachen zu Hause bis hin zu den Colorpapierbildern von Großlaboren, die zunehmend online oder über Kiosksysteme beziehungsweise Orderstationen bestellt werden. Eine positive und somit erfreuliche Entwicklung sei bei Fototaschen, Unterwassergehäusen, aber auch bei Bildbearbeitungssoftware zu beobachten.

Kontakt: www.photoindustrie-verband.de

Verwandte Themen
Jörg Hartmann, Business Development Manager Vertical Displays bei BenQ Deutschland
BenQ verstärkt Engagement in vertikalen Märkten weiter
dxp distribution kauft Scandienstleister abc-scan.de weiter
Brian Boyd, seit Mai 2014 Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Klöber, verlässt den Büromöbelhersteller.
Boyd verlässt Klöber weiter
Das international agierende Familienunternehmen Maul, hier der Standort Kirchen im Siegerland, produziert an zwei Standorten in Deutschland weit über 1000 Produkte.
Maul mit Leuchten auf Erfolgskurs weiter
Arthur Breuer und André Müller bilden das Führungsduo bei DLL-DACH
Neue Führungsspitze bei DLL weiter
Isabell Hertlein
Isabell Hertlein neue Kinnarps-Verkaufsleiterin weiter