BusinessPartner PBS

HP will noch mehr an Tinte verdienen

Der Konzern will seine Umsätze mit Drucker-Zubehör weiter ankurbeln. Ziel sei ein Wachstum von rund zehn Prozent pro Jahr, so der neue Zubehörchef Michael Hoffmann.

Bereits im abgelaufenen Geschäftsjahr hat HP einen Umsatz mit Drucker-Zubehör von rund 11,7 Milliarden Euro realisiert. Wie Hoffmann in einem Gespräch mit Medienvertretern erläuterte wächst der Bereich damit schneller als das Hardwaregeschäft. Damit habe sich auch das Geschäftsmodell, Drucker zu geringen Preisen abzugeben und dies über den Verkauf des Zubehörs zu finanzieren, bewährt. Probleme bereiten vor allem in den Entwicklungsmärkten die wachsende Zahl an Produktfälschungen. Konkurrenten von HP seien auch die Unternehmen, die gebrauchte Originalpatronen wieder auffüllen oder so genannte Tintentankstellen, die diesen Service vor Ort anbieten.

Kontakt: www.hp.com  

Verwandte Themen
Aki-Vertriebsdirektor Markus Schmidt
Markus Schmidt ist neuer Aki-Vertriebsdirektor weiter
Jacqueline Fechner, Managing Director von Xerox Deutschland, gemeinsam mit dem neuen Team Jansen-Geschäftsführer Ingo Retzmann
Xerox-Geschäftsführer Ingo Retzmann wechselt zu Team Jansen weiter
Colop-Geschäftsführer Ernst Faber
Stempel-Hersteller Colop zielt nach Asien weiter
Motivationskiller Technik: 42 Prozent der Befragten sind überzeugt, dass moderne Bürotechnik sich positiv auf ihre Motivation auswirken würde.
Deutsche Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Die Biella Group setzt weiter auf Innovationen und Digitalisierung.
Biella auf Kurs ins Jahr 2017 gestartet weiter
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter