BusinessPartner PBS

Bongard übernimmt Geschäftsführung bei Ednet

Martin Bongard ist neuer Geschäftsführer beim in Sulzbach bei Frankfurt ansässigen Anbieter für Computerzubehör Ednet. Der 46-Jährige folgt auf Norbert Lorenz, der das Unternehmen im Jahr 2000 gegründet hatte.

Beim Zubehörspezialisten, der seit 2007 eine hundertprozentige Tochter des japanischen Konzern Elecom Group ist, wird Martin Bongard auch insbesondere für die Optimierung der Integration in den europäischen Markt zuständig sein.

„Es gilt eine Brücke zu bauen zwischen dem asiatischen und dem europäischen Markt. Da gibt es eine gewisse Diskrepanz, weshalb Restrukturierungen und Anpassungen erforderlich sind“, erklärt der neue Managing Director. Ziel, so Bongard, sei die langfristige und enge Kooperation mit der Distribution in Deutschland, um bis spätestens 2011 ein flächendeckendes Vertriebsnetz zu schaffen. Dabei stehe die Fortführung der bei Ednet bestehenden und der Ausbau von neuen Kanälen bei Elecom im Vordergrund, erläutert Bongard.

Der neue Geschäftsführer verfügt über langjährige Erfahrung im Management von namhaften Unternehmen. Unter anderem war der Manager in leitenden Positionen bei Canon Deutschland, Agfa-Gevaert, Konica Minolta Europe und Samsung Opto-Electronics aktiv. Nicht zuletzt wegen seiner fast 20-jährigen Berufserfahrung in der Fotoindustrie wurde Bongard 2004 auch in den Vorstand des Fotoindustrie-Verbandes berufen, dem er bis 2006 angehörte.

Kontakt: www.ednet-gmbh.com

Verwandte Themen
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter