BusinessPartner PBS

Utax golft für guten Zweck

Zum fünften Mal lud der Output-Spezialist Utax zum Charity Cup. Auf einer Golfanlage bei Hamburg spielten am 8. August Utax-Fachhändler und deren Kunden, um die Uwe Seeler-Stiftung zu unterstützen.

Zur diesjährigen Veranstaltung waren insgesamt 98 Teilnehmer gemeldet, darunter über 20 Fachhändler und über 40 gewerbliche Kunden. Mittags wurde auf dem renommierten Golfplatz im Norden Hamburgs abgeschlagen. Mit von der Partie war auch der ehemalige Mittelstürmer Uwe Seeler. Dessen Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, denen zu helfen, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind.

Speziell im 50sten Jubiläumsjahr von Utax kommt dem Charity Cup eine wichtige Bedeutung zu. „Dieses jährliche Engagement kann nicht als selbstverständlich vorausgesetzt werden und daher freue ich mich sehr, dass es wieder geklappt hat“, sagt Uwe Seeler. Und Utax-Geschäftsführer Thomas Grethe ergänzt: „Wir hoffen, in diesem Jahr einen überdurchschnittlichen Beitrag für die Stiftung leisten zu können. Immerhin ist die Teilnehmerzahl um 20 Prozent gewachsen. Als feste Spende wird Utax 10 000 Euro zur Verfügung stellen, die sich je nach Beteiligung der Spieler noch erhöhen kann.“ Die Scheckübergabe fand am Abend im Clubhaus statt.

Bereits seit dem Jahr 2005 gibt es den Charity Cup mit der Beteiligung von Utax. Was als einmalige Aktion auf Initiative eines Fachhändlers begann, ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur. „Sowohl mit Kunden als auch mit Mitarbeitern pflegen wir langjährige Beziehungen, die auf Zuverlässigkeit und auf schneller, unbürokratischer Unterstützung basieren. Das verstehen wir unter Empathie. Umso schöner ist es, wenn wir durch konkrete Aktionen wie den jährlichen Charity Cup dazu beitragen, auch lokal für unsere Mitmenschen da zu sein", sagt Thomas Grethe.

Kontakt: www.utax.de

Verwandte Themen
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter