BusinessPartner PBS

Xerox nimmt Immobilienmakler ins Visier

Nach der erfolgreichen Einführung der Lösungssuiten für Juristen und Beratungsunternehmen stellt Xerox eine weitere Branchenlösung vor, die sich an Unternehmen aus der Immobilienbranche richtet.

Die Immobilienbranche zeichnet sich zum einen durch ihre hohen Ansprüche an die Druckerzeugnisse zur Außendarstellung und zum anderen durch ihre dokumentenintensiven Prozesse aus. Mit der neuen Lösungssuite können Immobilienmakler, nach Angaben des Herstellers, die Qualität ihrer Exposés erhöhen, Druckkosten reduzieren und das Verwalten von Dokumenten vereinfachen. Herzstück der Lösung ist ein „ColorQube“-Multifunktionssystem mit Festtintentechnologie in Kombination mit einer benutzerfreundlichen Fax- und einer produktiven Scan-Lösung.

Ein zugehöriges Vertriebspaket unterstützt zertifizierte Xerox-Partner dabei, Kunden in diesem lukrativen Umfeld zu gewinnen. Das Paket enthält unter anderem einen Vertriebsleitfaden, der Informationen über den Markt sowie die Herausforderungen der Branche detailliert erläutert, Exposé-Musterdrucke und Endkundenpräsentationen.

Susanne Heß, Sector Marketing Manager bei Xerox: „Die Entwicklung der Immobilienbranche in Deutschland verläuft sehr positiv. Laut dem Immobilienverband Deutschland (IVD) wurden 2011 rund 3000 neue Immobilienfirmen in den beratenden Berufen der Immobilienwirtschaft gegründet. Die neue Lösungssuite für Immobilienmakler und das begleitende Vertriebspaket helfen unseren Partnern, Unternehmen in diesem Markt fundiert und gezielt anzusprechen und neue Kunden zu generieren.“

Kontakt: www.xerox.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter