BusinessPartner PBS
Bleibt Verwaltungsstandort: Esselte Leitz in Stuttgart
Bleibt Verwaltungsstandort: Esselte Leitz in Stuttgart

Verlagerung: Produktion von Leitz bleibt in Deutschland

Der Leitz-Ordner wird bereits seit Mitte des Jahres nicht mehr am Standort in Stuttgart hergestellt. Der gestiegene Kostendruck im anhaltenden Wettbewerb wird von Esselte Leitz als Grund für die Verlagerung angegeben.

Aufgrund strategischer Überlegungen, die auch durch einen weiter gestiegenen Kostendruck im anhaltenden Wettbewerb getrieben werden, hat die Esselte-Leitz-Geschäftsführung die Produktion in Stuttgart auslaufen lassen. „Der Plan sieht vor, das Produktionsvolumen aus Stuttgart zukünftig auf den zweiten Produktionsstandort in Uelzen in Niedersachsen sowie teilweise auf Standorte in Polen und der Tschechischen Republik zu konzentrieren“, so die Firmeninfo. Durch diese Maßnahmen werde die Produktion in Deutschland auch zukünftig bestehen bleiben und an einem Standort nachhaltig gestärkt. „Durch die Konzentration in Deutschland auf ein Produktionswerk in Uelzen können wir die Herstellung hochwertiger und funktionsreicher Leitz-Produkte ‚Made in Germany’ weiter sicherstellen“, bestätigt Ard-Jen Spijkervet. Geschäftsführer der Esselte Leitz GmbH & Co. Die Verwaltung von Esselte Leitz für Deutschland und International soll in Stuttgart bestehen bleiben. Dort kümmern sich rund 150 Mitarbeiter weiterhin um die Bereiche Administration, Rechnungswesen, Planung, IT, Marketing, R&D und Vertrieb.

Bereits im vergangenen Jahr hatte Esselte Leitz das Firmenareal in Stuttgart-Feuerbach mit insgesamt 43 000 Quadratmetern Nutzfläche an eine Immobiliengesellschaft verkauft. Einen Teil der Fläche hat das Unternehmen sofort wieder angemietet. Wie viel Fläche nach dem Ende der Schließung der Produktion noch benötigt werden, ist derzeit noch offen.

Kontakt: www.esselte.com

Verwandte Themen
Restrukturierungskurs: Holger Brückmann-Turbon übernimmt den Vorstandsvorsitz
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter