BusinessPartner PBS
Als neuer CEO will Mark Housley InFocus als Marktführer im Bereich Collaboration-Lösungen positionieren.
Als neuer CEO will Mark Housley InFocus als Marktführer im Bereich Collaboration-Lösungen positionieren.

Weltweite Expansionspläne: Mark Housley ist neuer Infocus-CEO

InFocus hat einen neuen CEO: Mark Housley, der bereits seit vielen Jahren Vorstandsmitglied beim Spezialisten für Projektoren, Displays und Video-Konferenzen ist, übernimmt ab sofort die Geschäftsführung des Unternehmens.

Für 2016 plane man weiter zu expandieren und neue Märkte anzusprechen sowie sein Produktportfolio zu erweitern, teilt das US-amerikanische Unternehmen mit. Mit Mark Housley holt sich InFocus dafür einen erfahrenen Manager mit einem fundierten technischen Background an die Unternehmensspitze. Seit 2009 ist Housley bereits Vorstandmitglied bei InFocus und wird diese Position auch als CEO weiterführen. Raymond Yu, der die Geschäftsführung von InFocus als Interim-CEO übernommen hatte bleibt President bei InFocus.

Housleys Ziel ist es, InFocus als Marktführer im Bereich Collaboration-Lösungen zu positionieren. Für 2016 hat das Unternehmen gemeinsam mit strategischen Partnern wie Foxconn internationale Expansionspläne. Mit seinen Kernprodukten – All-in-One-Lösungen für Collaboration & Videoconferening, Großformat-Touchdisplays und Projektoren – sowie mit zusätzlichen Consumer-Electronics-Produkten sollen neben weiteren europäischen Ländern auch aufstrebende Märkte wie Indien, China, Taiwan und Indonesien adressiert werden.

Investment in neue Collaboration-Lösungen

„Seit seiner Privatisierung beobachtet InFocus den Markt für Collaboration-Lösungen genau und investiert in Forschung und Entwicklung. Das schafft die Voraussetzungen für eine zielgerichtete Roadmap und maßgeschneiderte Produkte, die die Zusammenarbeit von Mitarbeiter-Teams über verschiedene Niederlassungen und Länder verteilt revolutioniert“, erläutert Housley. „Damit wir diese Entwicklung unterstützen und InFocus für eine erfolgreiche Expansion optimal aufstellen können, bauen wir derzeit unser Produktportfolio weiter aus und erweitern unser Team weltweit“, so Housley weiter.

Bevor Housely zu InFocus kam, war er als CEO bei Unternehmen wie Vigilent, Radius oder Glimmerglass tätig sowie Vorstandsmitglied bei Protrait Displays und Apton Biosystems. Darüber hinaus gehörte er verschiedenen Management-Teams bei IBM, Media 100 und Siemens an und ist Mitbegründer von Splash Technology und Silicon Wireless.

Kontakt: www.infocus.de 

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Bei seiner Stadion-Tour präsentiert Kindermann unter anderem großformatige interaktive Displays sowie eine große Bandbreite an Collaboration- und Unified Communication-Lösungen.
Kindermann tourt durch Fußball-Stadien weiter