BusinessPartner PBS

HP sucht Partner für Digitalkamera-Geschäft

Der führende Drucker- und PC-Hersteller will sein Digitalkamera-Geschäft neu strukturieren und dabei frei werdende Ressourcen in die Ende Mai gestartete "Print-2.0"-Initiative stecken.

Laut Firmeninfo ist HP derzeit auf der Suche nach einem geeigneten OEM-Partner, der das gesamte Kamerageschäft in Lizenz übernehmen soll. Entwicklung und Vertrieb sollen in die Verantwortung des OEM-Herstellers fallen, die Geräte aber weiterhin unter der Marke HP verkauft werden. Mit diesem Schritt will sich HP auf das Kerngeschäft mit Druckern, Verbrauchsmaterial und Zubehör konzentrieren. Unter den Digitalkamera-Anbietern kam HP bislang nicht über eine Nebenrolle hinaus. Nach IDC-Zahlen rangiert die Marke 2006 nicht unter den Top-Neun der Hersteller, die zusammen fast 87 Prozent des Gesamtmarktes von rund 106 Millionen Stück abdecken.

Kontakt: www.hp.com

Verwandte Themen
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter
Das Business Solutions Centre stärkt die Präsenz von Panasonic in Wiesbaden, aktuelle Lösungen zur Zusammenarbeit werden etwa im CommsCUBE präsentiert. (Bild: Panasonic)
Panasonic mit neuem Business-Solutions-Centre gestartet weiter