BusinessPartner PBS

Schüler informieren sich über Ausbildung bei Ricoh

Rund 200 Schüler haben den „Tag der Ausbildung“ am 4. November genutzt, um sich vor Ort über die Ausbildungsmöglichkeiten bei Ricoh Deutschland zu informieren.

„Mit dem ‚Tag der Ausbildung‘ haben alle Interessenten die Möglichkeit, sich aus erster Hand über die Ausbildungsmöglichkeiten bei Ricoh zu informieren. Die Veranstaltung wird hauptsächlich von unseren Auszubildenden organisiert. Sie informieren die interessierten Schüler über ihre Ausbildungsgänge und ihren Berufsalltag. Die hohen Besucherzahlen bestätigen uns, dass unser Konzept gut ankommt“, sagt Ralf Waibel, Director Human Resources bei Ricoh Deutschland.

Tag der Ausbildung bei Ricoh Deutschland: Auszubildende von Ricoh stellten insgesamt fünf Ausbildungsberufe in Theorie und Praxis vor.
Tag der Ausbildung bei Ricoh Deutschland: Auszubildende von Ricoh stellten insgesamt fünf Ausbildungsberufe in Theorie und Praxis vor.

Aktuell bietet das Unternehmen fünf verschiedene Ausbildungsberufe im technischen und kaufmännischen Bereich an: IT-Systemkauffrau/-mann, Informationselektroniker/in (Fachrichtung Bürosystemtechnik), Fachinformatiker/in Systemintegration, Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel und Fachkraft für Lagerlogistik (m/w).

Ralf Waibel, Director Human Resources bei Ricoh Deutschland.
Ralf Waibel, Director Human Resources bei Ricoh Deutschland.

Das Thema Ausbildung hat bei Ricoh Deutschland einen hohen Stellenwert: Mehr als 180 der rund 2400 Mitarbeiter sind Auszubildende. „Ricoh legt viel Wert auf eine qualifizierte Ausbildung. Wir fördern unsere Nachwuchskräfte der Zukunft durch innovative Ausbildungskonzepte und treten so dem Fachkräftemangel als auch dem demographischen Wandel entgegen“, so Waibel.

In der Ricoh Academy, dem unternehmenseigenen Fort- und Ausbildungszentrum am Standort Hannover, können die Auszubildenden neben umfassenden Produkt- und Netzwerkkenntnissen, IT-Wissen und international anerkannten, herstellerunabhängigen Zertifizierungen auch die für den späteren Berufsalltag unabdingbaren Soft Skills erwerben. Das Ausbildungsprogramm von Ricoh ist mehrfach ausgezeichnet worden. „Unsere Übernahmequote lag in den letzten Jahren im Schnitt bei über 90 Prozent. Das ist für uns ein Beleg dafür, dass unser Ausbildungsprogramm den qualitativen Anforderungen unserer verschiedenen Fachbereiche gerecht wird und wir jungen Schülern eine Ausbildung mit einer nachhaltigen Perspektive anbieten können“, betont Waibel abschließend.

Auch für das Ausbildungsjahr 2011 wird Ricoh wieder rund 45 Ausbildungsplätze anbieten. Offizieller Ausbildungsbeginn ist der 1. August 2011. Ansprechpartnerin ist Simone Schrader (Tel.: 0511 / 6742 3135, E-Mail: simone.schrader@ricoh.de).

Kontakt: www.ricoh.de

Verwandte Themen
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter