BusinessPartner PBS

TÜV zertifiziert Samsung-Handelsunterstützung

Nach der Zertifizierung des Samsung-Trainingsbereiches folgte dieses Jahr zusätzlich die Zertifizierung des Qualitätsmanagements der Merchandising- und Regionalmarketing-Aktivitäten durch den TÜV Hessen.

Die Gutachter lobten insbesondere die hohe Prozessorientierung sowie die exakte Steuerung aller Schnittstellen im Bereich Channel Marketing. Das Audit bestätigt: Handelspartner des koreanischen Technologiekonzerns werden optimal am Point of Sale (POS) und am Point of Interest (POI) unterstützt Denn um potentiellen Käufern ein besonderes Einkaufserlebnis zu garantieren, ist eine qualifizierte Beratung durch den Fachverkäufer ebenso notwendig wie eine optimale Qualität der Verkaufsflächen. Beide Erfolgsfaktoren wurden in den letzten Monaten durch den TÜV Hessen mit dem spezifischen TÜV „PROFiCERT-plus“-Zertifizierungsverfahren überprüft. Nachdem bereits Qualifikations- und Trainingsmaßnahmen für Händler zertifiziert wurden, haben jetzt auch das Merchandising und das Regionalmarketing von Samsung das Audit „Geprüftes Qualitätsmanagement am POS/POI“ mit Bestnoten und ohne Abweichungen bei den Prüfanforderungen bestanden.

Ausgezeichnete Ünterstützung: Reiner Block, Geschäftsführer vom TÜV Hessen, überreicht das Zertifikat an Samsung Electronics-President Sunny Lee.
Ausgezeichnete Ünterstützung: Reiner Block, Geschäftsführer vom TÜV Hessen, überreicht das Zertifikat an Samsung Electronics-President Sunny Lee.

„Der TÜV Hessen hat bestätigt, dass wir unsere Handelspartner mit unseren Merchandising- und Marketingaktivitäten bestmöglich unterstützen“, erklärt Hans Wienands, Senior Vice President bei Samsung Electronics, „das ist auch ein großes Lob für alle unsere Mitarbeiter in diesem Bereich.“ Bei der Auditierung der Merchandising-Aktivitäten haben TÜV-Experten Verkaufsflächen in drei deutschen Regionen genau unter die Lupe genommen, die Händler befragt und Abläufe in der Samsung-Zentrale überprüft.

Stellt Samsung sicher, dass die internen Vorgaben zur Produktpräsentation im Handel umgesetzt werden? Werden aktuelle Produkte bestmöglich präsentiert? Passen die Beschreibungen auch den Produkten? Können Geräte von potentiellen Käufern vor Ort getestet werden? - Diese und ähnliche Fragen wurden von den unabhängigen Gutachtern geprüft. Am Ende lobten die Experten die hohe Prozessorientierung sowie die exakte Steuerung aller Schnittstellen im Bereich Channel Marketing. Aber auch das eigens entwickelte Einführungsprogramm, das neuen Mitarbeitern im Merchandising einen umfassenden Überblick über alle Aktivitäten in diesem Bereich verschafft, erhielt von den Prüfern positives Feedback. In den kommenden Monaten wolle man nun weitere Bereiche des Channel Marketings von externen Fachleuten des TÜV Hessen zertifizieren lassen, teil das Unternehmen mit.

Kontakt: www.samsung.de

Verwandte Themen
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter
Lexmark will hunderte Stellen weltweit streichen.
Lexmark streicht hunderte Jobs weltweit weiter
Für seine Website ist Römerturm erneut ausgezeichnet worden.
Red Dot Award für Römerturm weiter
Bei Fellowes Brands wird John Watson die Leitung in Europa übernehmen.
John Watson neuer Europa-Chef bei Fellowes weiter