BusinessPartner PBS
Positives Feedback: Mehr als 420 Fachhändler nutzten die Plamberg-Roadshow.
Positives Feedback: Mehr als 420 Fachhändler nutzten die Plamberg-Roadshow.

Roadshow 2017: Palmberg zieht positives Resümee

Von Mitte September in Stuttgart an machte die Roadshow des Büromöbel-Herstellers unter dem Motto „Familienzuwachs bei Palmberg“ bis Mitte Oktober Halt in München, Den Bosch, Düsseldorf, Frankfurt, Berlin, Hamburg und Schönberg.

Insgesamt mehr als 420 interessierte Fachhandelspartner waren dabei der Einladung in die acht Palmberg-Showrooms. Vor Ort konnten sich die Besucher, neben der zukünftigen Ausrichtung des Unternehmens unter der Leitung der beiden neuen geschäftsführenden Gesellschafterinnen Julianne Utz und Nicole Eggert, über neue und optimierte Produkte informieren. Dabei präsentierte das Unternehmen dem Fachhandel „eine Produktwelt, die alles bietet was zukünftig für eine moderne und innovative Büroraumgestaltung benötigt wird“, so die Firmeninfo. Neben den optischen und funktionalen Produktoptimierungen in den Bereichen Konferenz, Empfang und Akustik hatten die Besucher auch die Gelegenheit, mit einer neuen Büroküche und einem Ordnungssystem den Zuwachs in der Produktfamilie kennenzulernen und ausgiebig zu begutachten.

Neben den Produktpräsentationen trug auch das Konzept der Roadshow, das ausreichend Zeit für persönliche Gespräche ließ, zum Erfolg der diesjährigen Tour bei. „Die Resonanz unserer Partner hat uns gezeigt, dass wir bei der Konzeption und Optimierung unserer Produkte sowie der Erweiterung unseres Produktportfolios auf dem richtigen Weg sind. Unsere Fachhandelspartner haben gerade die Aufnahme des Küchenprogramms Cucina als sehr positiv bewertet. So haben Sie zukünftig die Gelegenheit, für die Gestaltung moderner Arbeitswelten alles aus einer Hand zu bekommen“, so Julianne Utz und Nicole Eggert.

Kontakt: www.palmberg.de

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialisten ESI weiter
Perfekte Location für die Töns-Hausmesse: das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserlautern
Töns profitiert von „Kompetenz im Doppelpack“ weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter