BusinessPartner PBS

Franken setzt auf 3D-Raumplanung

Mit der bei Büroausstattern und Planern weit verbreiteten pCon-Plattform will der Anbieter für visuelle Kommunikationslösungen die Möglichkeit für 2D- und 3D-Planungen bieten.

Den Anfang macht Franken mit dem „PRO“-Sortiment, das sich laut Firmeninfo durch seine modulare Kombinierbarkeit und Flexibilität besonders gut für professionelle Büroplanungen eigne. Das Sortiment soll sukzessive um weitere Produktkategorien erweitert werden. „Wer als Architekt und Planer im Bereich Büroeinrichtung tätig ist, arbeitet fast ausschließlich mit den DWG-Daten des pCon-Kataloges“, begründet Franken-Geschäftsführer Manuel Franken den neuen Service, der speziell für diese Fachanbieter bereitgestellt und ausgebaut wird. Die grafischen Daten für 2D- und 3D-Raumplanungen gibt es als kostenlosen Download ebenso wie die hoch entwickelte Planungssoftware. Erste Einblicke sind in verfügbaren Katalog unter pcon-catalog.com/franken. Der kostenlose Download des pCon-Planners ist unter pcon-planner.com/de/download.html möglich.

Kontakt: www.franken-gmbh.de

Verwandte Themen
Stefan Scharmann
Positive Entwicklung bei Maul weiter
Mit der Beteiligung am Procurement-Event Ende Januar in Frankfurt auf der Paperworld startet der Office Gold Club ins Jahr 2018.
Office Gold Club präsentiert Highlights weiter
William Kuo übernimmt die Leitung bei Avision Europe.
William Kuo führt Avision Europe weiter
Screenshot der Website von Skrebba: Der vorläufige Insolvenzverwalter sucht eine Lösung, um den Betrieb weiterzuführen. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Auch für Skrebba wird Investor gesucht weiter
LCD-Laserprojektor von Panasonic: Durch die Avixa-Akkreditierung des Schulungsprogramms von Panasonic Visual können AV-Anbieter und Händler nun Punkte für das CTS-Programm erwerben. (Bild: Panasonic)
Avixa akkreditiert Panasonic-Schulungen weiter
Energizer-Homepage: Mit der Übernahme von Varta baut das Unternehmen seine weltweite Präsenz aus (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Energizer übernimmt Varta weiter