BusinessPartner PBS

VR Leasing robust im Markt

Mit einem Neugeschäftsvolumen von 2,24 Milliarden Euro im Inland konnte die VR Leasing annähernd das Niveau des Vorjahres halten, wo ein Volumen von 2,32 Milliarden Euro erreicht worden war.

Jedoch prägen die Folgen der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise auch die Geschäfte des Eschborner Finanzdienstleisters. Aufgrund seiner Nähe zum Mittelstand verzeichnete das Unternehmen 2009 mit Minus18,8 Millionen Euro erwartungsgemäß ein negatives Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT). 2008 hatte das EGT 19,2 Millionen Euro betragen. So nahmen etwa die Kreditausfälle und, in Folge dessen, die Risikokosten deutlich zu. Trotz dieser Entwicklung stieg der Substanzwert auf 700,9 Millionen Euro (2008: 674,5 Millionen Euro).

Mit Blick auf das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit erklärt der Vorstandsvorsitzende der VR Leasing, Reinhard Gödel: „Natürlich ist das ein Ergebnis, das uns wehtut. Aber nach dem herben Konjunktureinbruch in Folge der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise haben wir alle erkennbaren Risiken im Jahresabschluss 2009 verarbeitet. Das Ziel, unsere Substanz für zukünftige Jahre zu stärken, haben wir erreicht. Für das laufende Geschäftsjahr sind wir verhalten optimistisch. So setzen wir voll auf die Volksbanken Raiffeisenbanken, die eine tragende Säule unseres Geschäftsmodells sind und uns zu einem respektablen Neugeschäft verholfen haben. Außerdem sind wir optimistisch, dass 2010 gesamtwirtschaftlich wieder mehr investiert wird.“

Kontakt: www.vr-leasing.de

Verwandte Themen
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialisten ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter
Christopher Rheidt, Geschäftsführer von TA Triumph-Adler
TA Triumph-Adler steigert Umsatz weiter