BusinessPartner PBS

VR Leasing robust im Markt

Mit einem Neugeschäftsvolumen von 2,24 Milliarden Euro im Inland konnte die VR Leasing annähernd das Niveau des Vorjahres halten, wo ein Volumen von 2,32 Milliarden Euro erreicht worden war.

Jedoch prägen die Folgen der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise auch die Geschäfte des Eschborner Finanzdienstleisters. Aufgrund seiner Nähe zum Mittelstand verzeichnete das Unternehmen 2009 mit Minus18,8 Millionen Euro erwartungsgemäß ein negatives Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT). 2008 hatte das EGT 19,2 Millionen Euro betragen. So nahmen etwa die Kreditausfälle und, in Folge dessen, die Risikokosten deutlich zu. Trotz dieser Entwicklung stieg der Substanzwert auf 700,9 Millionen Euro (2008: 674,5 Millionen Euro).

Mit Blick auf das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit erklärt der Vorstandsvorsitzende der VR Leasing, Reinhard Gödel: „Natürlich ist das ein Ergebnis, das uns wehtut. Aber nach dem herben Konjunktureinbruch in Folge der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise haben wir alle erkennbaren Risiken im Jahresabschluss 2009 verarbeitet. Das Ziel, unsere Substanz für zukünftige Jahre zu stärken, haben wir erreicht. Für das laufende Geschäftsjahr sind wir verhalten optimistisch. So setzen wir voll auf die Volksbanken Raiffeisenbanken, die eine tragende Säule unseres Geschäftsmodells sind und uns zu einem respektablen Neugeschäft verholfen haben. Außerdem sind wir optimistisch, dass 2010 gesamtwirtschaftlich wieder mehr investiert wird.“

Kontakt: www.vr-leasing.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter