BusinessPartner PBS

Haworth kauft weiter zu

Der amerikanische Büromöbelhersteller Haworth übernimmt die Mehrheit am italienischen Designmöbelhersteller Poltrona Frau.

Haworth übernimmt bei der Transaktion eine 58,6-Prozent-Beteiligung des Aktienkapitals von Charme Investments und Moschini S.r.l. zu einem Preis von 2,96 Euro je Aktie. Die Transaktion steht unter Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen kartellrechtlichen Behörden. Nach Abschluss der Transaktion wird ein öffentliches Pflichtangebot zu ebenfalls 2,96 Euro über die ausstehenden Aktien der Poltrona Frau-Gruppe unterbreitet. Matthew Haworth, Chairman von Haworth Inc. sagte: „Diese Transaktion ist nicht nur in der starken Performance der Poltrona Frau Group – mit den Marken Poltrona Frau, Cassina und Cappelini – und den unserer Ansicht nach hoch-komplementären Strategien begründet, sondern viel wichtiger, in der großen Übereinstimmung der Werte, die unsere beiden Familien teilen.“

Im abgeschlossenen Geschäftsjahr hat Haworth weltweit einen Umsatz von 1,41 Milliarden Dollar erzielt. Dies entspricht einer Steigerung von 7,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch in Europa steigerte Haworth seinen Umsatz in einem schwierigen Geschäftsumfeld, mit einem erweiterten Portfolio und trotz laufender Strukturanpassungen. Das Unternehmen sei mit den in Umsetzung befindlichen Restrukturierungen gut aufgestellt für nachhaltiges Wachstum in Europa.

Kontakt: www.haworth.com

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter