BusinessPartner PBS

Kostenfreie App zum mobilen Drucken

International Paper hat in Zusammenarbeit mit HP eine App entwickelt, mit der Dokumente kabellos über Smartphone oder Tablet ausgedruckt werden können.

Die „Happy2Print App", die kostenfrei bereits in den USA verfügbar, sei an keinen Hersteller gebunden und soll die volle Funktionalität der verbundenen Drucker abbilden. In Europa soll die App ab April zur Verfügung stehen. Flexible Einsatzmöglichkeiten bestehen im Büro oder auch im privaten Umfeld, denn Geräte verschiedener Hersteller können über eine einzige App gesteuert werden. Sobald die Anwendung heruntergeladen und auf dem mobilen Endgerät installiert ist, kann der Nutzer mit verfügbaren Druckern in der Umgebung verbinden und aus E-Mails, Webseiten oder Fotos das gewünschte Dokument auswählen. Für den Druckvorgang stehen ihm – wie bei der Anwendung über einen PC oder Laptop – zahlreiche Dokumenten- und Druckoptionen zur Verfügung, etwa die Ausrichtung der Seite oder die Auswahl des Papierformats. Die „Happy2Print"-App ist sowohl mit Android- als auch mit Apple-Betriebssystemen kompatibel. Sie steht bei Google Play und im App Store zum kostenfreien Download zur Verfügung.

Kontakt: www.hpedp.eu

Verwandte Themen
Nahezu Verdopplung der derzeitigen Produktionsflächen: packit!, ein Partner der Dinkhauser-Gruppe, rüstet sich auch für das Wachstum im E-Commerce-Markt.
Dinkhauser-Partner packit! erweitert Werk weiter
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter