BusinessPartner PBS

Fujifilm will ins Tintengeschäft einsteigen

Der japanische Fotokonzern will zukünftig mit dem Verkauf von Druckern den Absatz von Tintenpatronen aus eigener Fertigung ankurbeln. Der Startschuss fällt noch im April in den USA.

Im nächsten Step sollen die Märkte in Europa und Japan folgen. Fujifilm hatte bereits Anfang 2005 mit der britischen Sericol Group Limited einen Hersteller von Druckertinte übernommen. Mitte des vergangenen Jahres folgte die Akquisition des US-Unternehmens Dimatix Inc, das Druckköpfe für Tintendrucker entwickelt und produziert. Die Drucker will Fujifilm nicht selbst fertigen, sondern als OEM-Partner von Mutoh und Océ beziehen. Das Unternehmen setzt mit den neuen Aktivitäten den Kurs fort, neue Marktsemente zu erschließen, mit denen der Umsatzrückgang im traditionellen Fotogeschäft kompensiert werden kann.

Kontakt: www.fujifilm.de

Verwandte Themen
Motivationskiller Technik: 42 Prozent der Befragten sind überzeugt, dass moderne Bürotechnik sich positiv auf ihre Motivation auswirken würde.
Deutsche Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Die Biella Group setzt weiter auf Innovationen und Digitalisierung.
Biella auf Kurs ins Jahr 2017 gestartet weiter
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter
Für seine Website hat Römerturm eine Auszeichnung von Econ Forum erhalten.
Römerturm erhält Auszeichnung weiter
Pete Peterson ist neuer Senior Vice President of Global Channel Strategy bei Xerox.
Pete Peterson wird Global Channel Strategy Leader bei Xerox weiter
Ricoh erhält Gold-Zertifikat von EcoVadis weiter