BusinessPartner PBS

Mai-Aktionspreise bei HP

Passend zum Start in den Frühsommer bietet HP seinen Fachhändlern in Kooperation mit verschiedenen Distributoren im Mai Produkte zu Sonderkonditionen.

Beim HP OfficeJet werden zwei Geräte zum Preis von einem angeboten. Zu einem um 45 Prozent reduzierten Händlereinkaufspreis kann man die Produkte 7310 AiO und HP Jetdirect 625N Gigabit Printserver erwerben. Der All-in-One kostet statt 392 Euro nur rund 146 Euro, der Printserver statt 342 Euro nur rund 188 Euro. Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht, es gibt keine zeitliche oder Stückzahlen-Begrenzung. Zwischen dem 10. und 14. Mai 2007 können Händler den HP Color Laser Jet 2600N für rund 248 Euro statt für 285 Euro und den HP LaserJet P2015DN für 279 Euro statt für 337 Euro erstehen. Ebenfalls in diesem Zeitraum sind die Vor-Ort Carepacks für die Laserdrucker zu Sonderkonditionen und bis zu 24 Prozent günstiger erhältlich. Die Abnahmemenge ist bei den Lasergeräten auf maximal 50 Stück begrenzt, genaue Händlereinkaufspreise können Händler direkt bei den Distributoren Actebis Peacock, Also Deutschland, Ingram Micro, Maxdata und Tech Data erfragen.

Kontakt: www.hp.com/de

Verwandte Themen
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die Teilnehmer der „LightUp Academy“ bei Maul
Maul setzt „LightUp Academy“ fort weiter
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter