BusinessPartner PBS
Sven Hannawald hat im Rahmen seiner Burn-Out-Therapie das Ausmalen zur Entspannung schätzen gelernt. (Bild: Staedtler)
Sven Hannawald hat im Rahmen seiner Burn-Out-Therapie das Ausmalen zur Entspannung schätzen gelernt. (Bild: Staedtler)

Betriebliche Gesundheitsförderung: Sven Hannawald unterstützt Staedtler-Kampagne

Mit seiner Initiative „Mut zur Pause – Colour Your Moments“ möchte Staedtler das Ausmalen für Erwachsene langfristig als einen neuen Baustein der betrieblichen Gesundheitsförderung etablieren.

Im Rahmen der Corporate Health Convention vom 9.-10. Mai 2017 in Stuttgart stellen Staedtler und Sven Hannawald den neuen Ansatz erstmalig vor. Ausmalen lasse sich als kreative Pause sehr gut und mit vergleichsweise wenig Aufwand in den Arbeitsalltag integrieren. Dabei entspannt es nachweislich schnell und effizient. „Mit der Kampagne wollen wir als Unternehmen das Bewusstsein dafür stärken, wie wichtig die Balance zwischen Stress und Entspannung im Job ist“, erläutert Jutta Winkelsträter, Personalleiterin der Staedtler-Gruppe. „Viele Berufstätige sitzen den ganzen Tag am PC oder machen abstrakte Arbeiten – kleine und vor allem analoge Auszeiten im Job können dabei helfen, Stress und dadurch bedingte Erkrankungen vorzubeugen“, so Winkelsträter.

Seit 15 Jahren registrierten Krankenkassen eine Zunahme stressbedingter Krankschreibungen, informiert das Unternehmen zum Hintergrund: „Von rund 15 Fehltagen pro Kopf und Jahr entfallen heute bereits 2,5 Tage auf psychische Beschwerden wie Depressionen, Angst- und Belastungsstörungen.“ Einer der Hauptstressfaktoren sei der Beruf, verweist Staedtler auf die Stressstudie der Techniker Krankenkasse aus dem Jahr 2016. Ein gezielter Stressabbau im Joballtag sei unabdingbar, um gesundheitlich nicht aus dem Gleichgewicht zu geraten.

„Um wirklich effektiv arbeiten zu können, muss es auch Pausen geben. Doch viele Menschen schaffen es oft nicht einmal, in der Mittagspause abzuschalten, weil sie mit Essen, Freizeitplänen oder privaten Erledigungen beschäftigt sind. Der eigentliche Sinn der Pause, nämlich die Entspannung, kommt so oft zu kurz. Das Ausmalen schafft hingegen auch außerhalb der regulären Pausen eine Möglichkeit, sich kurz abzulenken und zu entspannen – und das ganz einfach, ohne Techniken, die man erst erlernen muss“, so Sven Hannawald, Skisprung-Olympiasieger, 4-facher Weltmeister und Grand Slam Sieger der Vierschanzentournee, der die Kampagne von Staedtler unterstützt.

Kontakt: www.staedtler.de www.sven-hannawald.com 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Auch die Leuchtenfertigung bei Maul wird bei der „LightUp Academy“ durch die Teilnehmer besucht. (Bild: Maul)
Gefragte Fortbildung bei Maul zum Licht weiter
Zum Verzweifeln: 52 Prozent der Büroangestellten wären laut einer Studie von Sharp mit besserer Technik produktiver. (c) Sharp
Viele Büroangestellte meiden komplizierte Technik weiter
Auch der kürzlich neu vorgestellte „WorkForce DS-410“-Scanner wird auf der Roadshow in realistischen Szenarien präsentiert.
Epson startet Roadshow zum Thema Dokumentenmanagement weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter