BusinessPartner PBS

Herlitz erstmals auf der Fashion Week Berlin

Herlitz zieht ein positives Fazit seiner Beteiligung an der Mercedes-Benz-Fashion-Week Berlin. In der ersten Juliwoche präsentierten internationale und nationale Modemarken die neuesten Kollektionen.

Impression von der Fashion Week in Berlin
Impression von der Fashion Week in Berlin

Auf der Modewoche am Brandenburger Tor präsentierte Herlitz seinen neuen „my.pen style“-Tintenroller den prominenten Gästen aus aller Welt und überraschte diese mit einem ganz besonders kreativen Highlight: In der Lounge von Herlitz hatten „Stars“ wie Jorge Gonzales, Annabelle Mandeng, Verena Kerth, Rebecca Mir, Anastasia Zampounidis, Alexandra Polzin, Tina Bordihn oder Shermine Shahrivar die Möglichkeit, sich selbst als Modesilhouette illustrieren zu lassen. Das einzige Werkzeug der Illustratoren war dabei der Herlitz-Tintenroller. Während der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin entstanden so mehr als 1000 Illustrationen.

Über 6000 Gäste der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin nutzten zudem die vorfrankierte Herlitz-Postkarten-Edition mit ausgewählten Zeichnungen der Designer Riani, Malaikaraiss und Glaw, um mit dem Tintenroller von Herlitz einen Postkartengruß zu versenden. Zusätzlich verwandelte Herlitz die direkten Eingänge zum Runway der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin in eine „Wall of Fashion“ und stellte Modezeichnungen von über 30 Designern aus, die mit dem „my.pen style“-Tintenroller gezeichnet worden sind.

Kontakt: www.herlitz.de

Verwandte Themen
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter
Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland
Konica Minolta führt Geschäftsbereiche zusammen weiter