BusinessPartner PBS

Mondi investiert massiv in Russland

Rund eine halbe Milliarde Euro will Mondi in Russland investieren, um günstigen Zellstoff und Papier nach Europa und in den russischen Markt zu bringen.

Die an den Börsen in Johannesburg und London gelistete Papier- und Verpackungsmittelgruppe, die bei Büropapieren in Europa zu den führenden Playern gehört, hat darüber informiert, dass dem rund eine halbe Milliarde Euro teuren Ausbau der Papier- und Zellstofffabrik in Syktyvkar in der russischen Republik Komi nichts mehr Wege stehe. Die notwendige Übertragung von Holznutzungsrechten sei inzwischen erteilt, die Verträge mit allen Lieferanten unterzeichnet. Ab April 2008 soll der Ausbau der Papierfabrik starten. Ende 2010 soll das Werk die Produktion aufnehmen.

Kontakt: www.mondibp.com

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter