BusinessPartner PBS

Epson: Händlerstammtische zum Jahresbeginn

Epson und der Händlerbeirat führen an insgesamt sechs Terminen zwischen dem 14. Januar und 7. Februar Händlerstammtische in ganz Deutschland durch.

Ziel ist es, die Kommunikation zwischen Epson, dem Händlerbeirat und den Fachhändlern weiter zu intensivieren. In seiner Funktion als Bindeglied ist es die Aufgabe des Händlerbeirates, Wünsche und Anregungen an Epson heranzutragen und so die Zusammenarbeit zu verbessern. Deshalb organisieren die sechs deutschen Epson-Händlerbeiräte jeweils einen Händlerstammtisch, bei dem Epson und das entsprechende Beiratsmitglied dem Fachhandel Rede und Antwort und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Dabei haben Händler die Möglichkeit, das Beiratsmitglied ihrer Region näher kennen zu lernen, sich bei einem gemütlichen Abendessen in lockerer Atmosphäre auszutauschen und verschiedene Themen in kompetenter Runde zu besprechen. Die Stammtische finden am 14.1. in München, am 15.1. in Böblingen, am 17.1. in Essen, am 23.1. in Hamburg, am 24.1. in Leipzig und am 7.2. in Bamberg statt. Weitere Infos und Anmeldung für Epso- Fachhandelspartner unter www.epson-ontop.de.

Kontakt: www.epson.de

Verwandte Themen
Nahezu Verdopplung der derzeitigen Produktionsflächen: packit!, ein Partner der Dinkhauser-Gruppe, rüstet sich auch für das Wachstum im E-Commerce-Markt.
Dinkhauser-Partner packit! erweitert Werk weiter
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter