BusinessPartner PBS

NC Couvert jetzt bei Mayer-Kuvert-network

Nachdem am 1. Januar das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Versandtaschen- und Briefumschlagherstellers Curtis 1000 Europe AG eröffnet worden ist, wurde mit Mayer-Kuvert-network jetzt eine Lösung gefunden.

Wie heute in einer gemeinschaftlichen Erklärung der Geschäftsführung des Mayer-Kuvert-network und dem Insolvenzverwalter der Neuwieder Couvertfabrik GmbH bekannt gegeben wurde, wird die neu gegründete NC Couvert GmbH, ein Tochterunternehmen der Mayer-Kuvert-network, mit sofortiger Wirkung alle bestehenden Kundenaufträge sowie Markenrechte des seit Oktober 2009 insolventen Neuwieder Briefumschlagherstellers übernehmen. Die Fertigung soll zukünftig im Verbund mit den deutschen Produktionsstandorten des Mayer-Kuvert-network erfolgen.

Mit seinem modernen Maschinenpark hofft der nach eigenen Angaben führende europäische Briefumschlaghersteller die Lieferperformance für alle NC-Kunden weiter verbessern zu können. Darüber hinaus wird der polnische Fertigungsbetrieb NC Koperty rückwirkend zum 1. Januar 2010 in das Mayer-Kuvert-network integriert. Damit verbessert Mayer-Kuvert seine strategische Position auf dem polnischen Markt weiter.

Kontakt: www.mayer-kuvert.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter