BusinessPartner PBS

König + Neurath weiter auf Wachstumskurs

Mit einem Gesamtumsatz von 151 Millionen Euro konnte der Anbieter von Büromöbeln, Sitzmöbeln und Raumsystemen 2007 das Vorjahresergebnis um 19 Prozent verbessern.

Alle drei Produktsparten haben dabei gleichermaßen zu dem Ergebnis beigetragen. König + Neurath investiert systematisch in das internationale Geschäft. Neben den zentraleuropäischen Kernmärkten erschließt das Unternehmen aus Karben bei Frankfurt am Main auch neue Märkte wie Russland sowie einzelne Länder im asiatischen und arabischen Raum. Gestützt durch die Einführung neuer Produkte rechnet das Unternehmen auch im laufenden Jahr mit einer steigenden Nachfrage.

Kontakt: www.koenig-neurath.de

Verwandte Themen
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die Teilnehmer der „LightUp Academy“ bei Maul
Maul setzt „LightUp Academy“ fort weiter
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter