BusinessPartner PBS

Frischer Wind bei Otto Kind

Mit Beginn des Jahres hat der in Marienheide ansässige Hersteller von Betriebs- und Ladeneinrichtungen Otto Kind seine Führungsriege verstärkt.

Neuer Vorstand für den Bereich Finanzen und Vertrieb ist Frank Domeyer. Domeyer verfügt über langjährige Erfahrung in der Unternehmensführung von Industrie- und Dienstleistungsunternehmen. Als Leiter für Vertrieb und Marketing wird Dirk Jürgeleit künftig die Verkaufsaktivitäten steuern. „Mit Dirk Jürgeleit haben wir einen ausgewiesenen Kenner der Branche für uns gewonnen. Mit seiner Unterstützung wollen wir die Geschäftsbeziehungen zu unseren bestehenden Kunden weiter ausbauen und auch neue Produktbereiche vorantreiben.", erklärt Frank Domeyer, Otto Kind Vorstand der AG. In seiner neuen Funktion soll der 36-Jährige gezielt die Geschäfte mit dem Bürofachhandel vorantreiben. Das Unternehmen ist im deutschen Markt mit einem breiten Stahlmöbel-Programm gut positioniert und hat die richtigen Strategien festgelegt, um auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit seinen Kunden gemeinsamen Erfolg zu erzielen.

Kontakt: www.kindag.de

Verwandte Themen
Nahezu Verdopplung der derzeitigen Produktionsflächen: packit!, ein Partner der Dinkhauser-Gruppe, rüstet sich auch für das Wachstum im E-Commerce-Markt.
Dinkhauser-Partner packit! erweitert Werk weiter
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter