BusinessPartner PBS

Konica Minolta setzt Partner-Tour fort

Auch in diesem Jahr lädt Konica Minolta Partner wieder zur Veranstaltungsreihe „Innovation Days“. In fünf Städten erwarten Fachhändler bis zum 25. Februar vielfältige Themen für ein erfolgreiches Projektgeschäfts.

„Es ist unser Ziel, Partner im Projektgeschäft so zu unterstützen, dass sie den gewachsenen Anforderungen begegnen können“, erklärt Jürgen Grimm, General Manager Indirect Sales bei Konica Minolta Business Solutions Deutschland.
„Es ist unser Ziel, Partner im Projektgeschäft so zu unterstützen, dass sie den gewachsenen Anforderungen begegnen können“, erklärt Jürgen Grimm, General Manager Indirect Sales bei Konica Minolta Business Solutions Deutschland.

Denn Informationssysteme und -flüsse in Unternehmen werden zunehmend komplexer. Auch Arbeitsprozesse sind branchenübergreifend vermehrt IT-gestützt und –abhängig. Hinzu kommt, dass mehr und mehr externe Systeme in die Infrastruktur integriert werden müssen. Um dieser Situation erfolgreich zu begegnen, sind qualifizierte IT-Services und zukunftsweisende Konzepte notwendig. Darauf muss auch der Fachhandel reagieren.

„Als IT-Service-Provider ist es unser Ziel, Partner im Projektgeschäft so zu unterstützen, dass sie den gewachsenen Kundenanforderungen begegnen können. Hierzu präsentieren wir auf den diesjährigen ‚Innovation Days’ unser umfangreiches Angebot und zukunftsweisende Konzepte“, erklärt Jürgen Grimm, General Manager Indirect Sales bei Konica Minolta Business Solutions Deutschland den Ansatz.

Zukunftsweisende Konzepte

Die Partner Konica Minoltas können sich im Rahmen der „Innovation Days“ – vom 11. bis 25. Februar in Hamburg, Leipzig, Dortmund, Ulm und Frankfurt – von diesem Ansatz überzeugen. Ein Highlight ist die neue A4-Produktpalette in Kombination mit dem aktuellen Applikationsportfolio. Die neuen Systeme gleichen mit ihren Features, Anbindungsmöglichkeiten und der Bedienung den großen A3-MFPs von Konica Minolta. Für ein erfolgreiches Projektgeschäft sind aber auch zukunftsweisende Konzepte notwendig. Ergänzend zur Ausstellung informiert Konica Minolta daher in Vorträgen unter anderem über seine Konzepte zum Thema Security und Prozessberatung und zeigt zudem auf, wie Systemflotten noch effizienter verwaltet werden können. Wie in den letzten Jahren auch, erwartet Konica Minolta insgesamt rund 350 Besucher.

Kontakt: www.konicaminolta.de/business

Verwandte Themen
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialisten ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter
Christopher Rheidt, Geschäftsführer von TA Triumph-Adler
TA Triumph-Adler steigert Umsatz weiter