BusinessPartner PBS
Neue Ricoh-Deutschland-Geschäftsleitung (v.l.): Niculae Cantuniar, Thomas Braams, Thomas Giermann, Yoshi Sasaki
Neue Ricoh-Deutschland-Geschäftsleitung (v.l.): Niculae Cantuniar, Thomas Braams, Thomas Giermann, Yoshi Sasaki

Neuausrichtung: Ricoh Deutschland stellt Geschäftsleitung neu auf

Die Veränderungen im Management und der Organisationsumbau sollen die strategische Neuausrichtung von Ricoh unterstützen. CEO Niculae Cantuniar übernimmt zusätzlich die Gesamtverantwortung für den Vertrieb.

Ricoh Deutschland hat im Zuge einer strategischen Neuausrichtung seine Geschäftsleitung neu aufgestellt. Darüber hinaus hat das Technologieunternehmen mit Hauptsitz in Hannover weitere organisatorische Veränderungen vorgenommen, die die Ausrichtung des Unternehmens unterstützen sollen. Im Zuge dieser Veränderungen übernimmt Geschäftsführer Niculae Cantuniar zusätzlich die Gesamtverantwortung für die lokale Vertriebsorganisation. Ziel ist es, durch einen stärkeren Kundenfokus in sämtlichen operativen Bereichen das Geschäft zum Nutzen und Mehrwert der Kunden auszubauen. Zur Geschäftsleitung von Ricoh Deutschland werden zukünftig gehören Niculae Cantuniar (CEO & Director Sales), Thomas Braams (Director Technical Services), Thomas Giermann (Director Finance & Administration) und Yoshi Sasaki (Director Corporate Strategy Planning). Cantuniar, der seit 8. September 2015 als CEO und Vorsitzender der Geschäftsleitung die Geschäfte von Ricoh Deutschland führt, wird zusätzlich die Gesamtverantwortung für den operativen Vertrieb übernehmen. Hierzu zählen neben Direktvertrieb, indirektem Vertrieb, Großkunden- und Branchenvertrieb auch die Geschäftsbereiche für Produktionsdruck und das Lösungsgeschäft. Die für die jeweiligen Vertriebsbereiche verantwortlichen Manager werden fortan direkt an ihn berichten.

„Unser Ziel ist klar: Wir werden den Fokus unserer Aktivitäten in sämtlichen Unternehmensbereichen und Vertriebskanälen voll und ganz auf den Kunden ausrichten. Dies wird uns dabei helfen, den sich stetig wandelnden Kundenanforderungen noch schneller und effektiver gerecht zu werden. Unsere Kunden brauchen und suchen einen kompetenten und erfahrenen Technologiepartner, der sie dabei unterstützt, die Herausforderungen des digitalen Wandels nachhaltig und gewinnbringend zu meistern. Ich freue mich sehr darauf, ab sofort noch mehr Zeit bei und mit unseren Kunden verbringen zu können“, erklärt Cantuniar. Peter Tabke, der seit November 2011 Mitglied der Geschäftsleitung von Ricoh Deutschland und dort als Director Sales & Marketing verantwortlich für die deutsche Vertriebsorganisation gewesen ist, verlässt das Unternehmen, um sich einer neuen Herausforderung zu widmen.

Kontakt: www.ricoh.de

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Treffpunkt Berlin (von links): René Dreske (Geschäftsführer Soldan) und Felix Menze (Geschäftsführer Menze&Menze) bei der Eröffnung (Bild: Kathleen Friedrich)
Soldan und Menze&Menze eröffnen „Symbiose Berlin“ weiter
Nahezu Verdopplung der derzeitigen Produktionsflächen: packit!, ein Partner der Dinkhauser-Gruppe, rüstet sich auch für das Wachstum im E-Commerce-Markt.
Dinkhauser-Partner packit! erweitert Werk weiter
Grafik aus der Abmahnstudie: Online-Händler können sich gegen den Abmahnmissbrauch zur Wehr setzen. (Bild: obs/Trusted Shops GmbH)
Abmahnvereine gefährden Online-Händler weiter
Andreas Ruhland wird Director Business Development beim Distributor Also.
Andreas Ruhland bei ALSO in neuer Position weiter
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Der A3 Farb-MFP „VersaLink C7020“ ist ab sofort exklusiv bei Ingram Micro und Systeam mit drei optionalen Ausstattungen und einem Preisvorteil von bis zu 600 Euro erhältlich.
Attraktive Sales-Bundles für A3-MFP von Xerox weiter