BusinessPartner PBS

Portucel plant neue Papiermaschine

Die Grupo Portucel Soporcel als viertgrößter Büropapier-Hersteller in Europa will nach dem ersten positiven Bescheid der EU über Zuschüsse ein neues Werk bauen.

Die EU-Kommission hat für die von der portugiesischen Regierung geplanten Steuervergünstigungen in Höhe von 38 Millionen Euro an den Papier- und Zellstoff-Konzern für den Bau einer neuen Produktionsstätte für holzfreies Naturpapier grünes Licht gegeben. Nach den Plänen von Portucel sollen insgesamt mehr als 500 Millionen Euro in das neue Werk mit einer Jahres-Kapazität von rund 500 000 Tonnen investiert werden. Die Bauarbeiten in Setúbal sollen noch im dritten Quartal diesen Jahres starten, die Inbetriebnahme ist für das zweite Quartal 2009 terminiert. Die Entscheidung der EU über weitere Beihilfen des portugiesischen Staates für Portucel in Höhe von rund 67 Millionen Euro stehen noch aus.

Kontakt: www.portucelsoporcel.com

Verwandte Themen
dxp distribution kauft Scandienstleister abc-scan.de weiter
Brian Boyd, seit Mai 2014 Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Klöber, verlässt den Büromöbelhersteller.
Boyd verlässt Klöber weiter
Das international agierende Familienunternehmen Maul, hier der Standort Kirchen im Siegerland, produziert an zwei Standorten in Deutschland weit über 1000 Produkte.
Maul mit Leuchten auf Erfolgskurs weiter
Arthur Breuer und André Müller bilden das Führungsduo bei DLL-DACH
Neue Führungsspitze bei DLL weiter
Isabell Hertlein
Isabell Hertlein neue Kinnarps-Verkaufsleiterin weiter
Paul Wouters ist neuer Service Excellence Director bei Canon Deutschland.
Paul Wouters leitet Geschäftskunden-Service bei Canon Deutschland weiter