BusinessPartner PBS

Maul legt weiter zu

Das in Bad König im Odenwald ansässige Unternehmen meldet für 2007 ein beachtliches Umsatzplus von 8,3 Prozent auf 18,02 Millionen Euro.

Auch im ersten Quartal 2008 konnte laut Firmeninfo ein Wachstum von 6,4 Prozent realisiert werden. Den Erfolg begründet Geschäftsführer Stefan Scharmann mit "der konsequenten Positionierung als Spezialist in seinem Segment und dem eindeutigen Bekenntnis zum Standort Deutschland". So konnten beispielsweise durch die Teilnahme an wichtigen Branchen-Initiativen wie dem "Standort Deutschland"-Projekt oder dem "Office Gold Club" die Kataloglistungen bei Großkunden deutlich erweitert werden.

Für die kommenden Monate stehen bauliche Erweiterungen an den beiden Standorten Kirchen bei Siegen und Bad König/Zell im Odenwald auf dem Plan. Dazu sollen die schon im vergangenen Jahr verfolgten strategischen Schwerpunkte wie die Einführung von mehr als 100 Neuheiten, der Ausbau der Vermarktungsstärke sowie die Erweiterung der OEM-Fertigung für weiteres Umsatzwachstum sorgen.

Kontakt: www.maul.de

Verwandte Themen
Restrukturierungskurs: Holger Brückmann-Turbon übernimmt den Vorstandsvorsitz
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter
Screenshot des Amazon-Händlershops DISA-SHOP24
Canon legt Rechtsstreit mit Jakubowski und Gert bei weiter