BusinessPartner PBS
Steelcase-Worklab in Rosenheim: Künftig bündelt das Unternehmen seine europäischen Mitarbeiter an einem neuen Unternehmenssitz in München. (Bild: Steelcase)
Steelcase-Worklab in Rosenheim: Künftig bündelt das Unternehmen seine europäischen Mitarbeiter an einem neuen Unternehmenssitz in München. (Bild: Steelcase)

Büroeinrichtung: Steelcase macht München zur europäischen Zentrale

Steelcase wird im Spätsommer ein zweites globales Learning + Innovation Center in München eröffnen. Am neuen Standort sollen Mitarbeiter aus ganz Europa zusammengeführt werden.

In München wolle man künftig seine Innovationskraft europaweit bündeln, teilte das Unternehmen mit. Somit wird München neben Grand Rapids, Michigan, Standort des weltweit zweiten Learning + Innovation Centers des Anbieters mit Hauptsitz in den USA. Mit dem Umzug verbunden ist auch eine Umbenennung: von Steelcase Werndl AG in Steelcase AG. „Die Sitzverlegung nach München und die Namensänderung sind ein weiterer Schritt auf dem Weg, der mit der Übernahme der Werndl Büromöbel AG durch Steelcase 1999 begann. Mit der Steelcase AG wird unser Markenauftritt weiter gestärkt – in DACH und in ganz EMEA“, so Stephan Derr, Steelcase Vice President Sales und Vorstand. „Dabei werden wir stets das Fundament respektieren, das die Familie Werndl geschaffen hat und das Grundlage unseres Erfolges ist.“

Wie das Unternehmen mitteilte, soll das Werk Rosenheim als Produktionsstandort für die Fertigung von Arbeitstischen und Unterstellcontainern mit rund 300 Mitarbeitern erhalten bleiben, es werde ein Kernrolle für die Geschäftstätigkeit in EMEA innehaben.

Christian Westebbe
Christian Westebbe
Westebbe neues Vorstandsmitglied

Zeitgleich mit der Umfirmierung gibt es eine personelle Änderung im Vorstand der Gesellschaft. Die Hauptversammlung vom 6. Juli berief Christian Westebbe in den Vorstand der Steelcase AG. Er folgt damit auf Stefan Thielmann, der eine neue Rolle beim Mutterkonzern in Grand Rapids, Michigan, übernommen hat. Westebbe kam 2015 als Director Finance DACH zu Steelcase und übernahm im März 2016 seine aktuelle Rolle als Director Finance EMEA North. Nach seinem Masterabschluss in Business Administration an der Universität Bamberg führte ihn sein bisheriger Karriereweg über eine Beratertätigkeit bei der Beratungsgesellschaft Roland Berger zu Bosch und Siemens Hausgeräte, wo er zuletzt als Chief Financial Officer der amerikanischen Tochtergesellschaft tätig war.

Kontakt: www.steelcase.com/eu-de 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Stolzer Preisträger: Ralf Oster ist International Person of the Year 2017
Ralf Oster ist International Person of the Year 2017 weiter
Papierhersteller UPM erweitert sein Angebot für Online-Serviceleistungen. (Bild Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
UPM startet neuen eOrder-Service weiter
Stärker auf unterschiedliche Kundenbedürfnisse eingehen und Innovationen vorantreiben, das sind die Ziele des Zusammenschlusses von CWS-boco und Initial.
CWS-boco und Initial wollen die Marktführerschaft weiter
Simon Sung tritt als neuer Präsident bei Samsung Electronics die Nachfolge von Sungwan Myung an.
Simon Sung ist neuer Präsident bei Samsung Electronics weiter
Marcus Waldeis
Marcus Waldeis neuer Verkaufsleiter bei IDEAL weiter
Firmensitz von Giroflex im Schweizerischen Koblenz: Das Unternehmen wird Teil der Flokk-Gruppe. (Bild: Giroflex)
Flokk übernimmt Giroflex weiter