BusinessPartner PBS

Stabilo erhält Popai Award

Mit der zweiten Generation des "Stabilo Active Shop Systems" gewinnen der Herloldsberger Schreibgeräte-Hersteller und Ladenbauer Arno einen europäischen Popai Award in Paris.

Im Rahmen des europaweiten Wettbewerbs werden jährlich die kreativsten Köpfe aus dem Bereich POS mit dem europäischen Popai Award ausgezeichnet. In diesem Jahr wurde das Stabilo Shopsystem in der Kategorie „Geschäftssausstattung“ prämiert. Vorgestellt wurde das Konzept erstmals auf der Paperworld 2008 in Frankfurt. Zu den Besonderheiten des neuen Systems gehören die Flexibilität in der Befüllung und das neue, integrierte Beleuchtungskonzept, das die Produkte, aber auch die Informationen zum Produkt hervorhebt. Mit dazu gehört eine integrierte Teststation, die mit ihren zwei verschiedenen Testhöhen für „große“ und „kleine“ Tester geeignet ist.

Popai ist ein internationaler Unternehmensverband für den Bereich POS Marketing. Der im Jahr 1936 gegründete Verband vereint inzwischen über 1700 Mitglieder, darunter namhafte internationale Markenartikelproduzenten, Hersteller von Warenpräsentationssystemen sowie Werbeagenturen aus über 45 Ländern der Welt.

Kontakt: www.stabilo.com

Verwandte Themen
Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera für den Deutschen CSR-Preis nominiert weiter
Henkel, hier der Standort in China, will einem Zeitungsbericht zufolge die Sparte Diversey von Sealed Air zukaufen. (Bild: Henkel)
Henkel will Diversey zukaufen weiter
Cruise Center Altona in Hamburg (Bild: Maison van den Boer Deutschland GmbH)
OGC-Markentage starten in Hamburg und München weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
MHS stellt Print-Management in den Fokus weiter
Office Gold Club-Beirat (von links): Christian Schneider, Andreas Soick, Stefan Warkalla, Horst Bubenzer, Paul Schalk, Christoph Ollig, Holger Schubert, Thomas Bona.
Office Gold Club zufrieden mit Paperworld Procurement weiter
Thomas Frey verstärkt das Koleksiyon-Team. (Bild: Jan Haas/Koleksiyon)
Thomas Frey verstärkt Koleksiyon-Vertrieb weiter