BusinessPartner PBS

Peter Röhrig verlässt Wilkhahn

Wilkhahn und der bisherige internationale Vertriebschef Peter Röhrig haben im Rahmen des Restrukturierungsprozesses einvernehmlich entschieden, zukünftig getrennte Wege zu gehen.

Vor 16 Monaten startete Wilkhahn-Chef Dr. Jochen Hahne ein Restrukturierungsprogramm. Damit begann eine umfangreiche Neuordnung des Unternehmens, die in den vergangenen Monaten auch im weltweiten Vertrieb umgesetzt wurde. Viele Einzelmärkte sind zu größeren Vertriebseinheiten zusammengefasst worden, die jetzt jeweils unter eigener Leitung stehen. Nun verlässt der bisherige internationale Vertriebschef Peter Röhrig den Möbelhersteller, um mittelständische Unternehmen als Berater auf ihrem Weg in die globalen Märkte begleiten.

Hat sich bei Wilkhahn um den Ausbau der internationalen Geschäfte verdient gemacht: Peter Roehrig, der sich nach 19 Jahren Vertrieb jetzt als Unternehmensberater selbstständig macht. Foto: Wilkhahn
Hat sich bei Wilkhahn um den Ausbau der internationalen Geschäfte verdient gemacht: Peter Roehrig, der sich nach 19 Jahren Vertrieb jetzt als Unternehmensberater selbstständig macht. Foto: Wilkhahn

Mit dem Ausscheiden von Röhrig endet ein langes und prägendes Kapitel im Vertrieb des Unternehmens. Mit großer Dynamik hatte der heute 39-Jährige, der zu den „Eigengewächsen“ gehörte, das internationale Geschäft bei Wilkhahn ausgebaut. Von 1995 bis 1998 absolvierte er bei Wilkhahn den Praxisteil im dualen Studiengang zum Wirtschaftsingenieur, davon zwei Jahre bereits bei der Wilkhahn-Niederlassung in London.

Gespür fürs internationale Projektgeschäft

Seine Affinität zu den für Wilkhahn besonders wichtigen Auslandsmärkten zog ihn auch im Anschluss in die Ferne: Mit der Mitarbeit am Aufbau von Wilkhahn Asia-Pacific in Australien begann seine Karriere vom Niederlassungsleiter über den Vertriebs-und Marketingleiter bis hin zum Co-Geschäftsführer der Wilkhahn-Tochtergesellschaft. Diese entwickelte sich hervorragend und erwies sich als wichtiger Teil des Konzerns.

Röhrig, der seine Verantwortung für Wilkhahn Asia-Pacific von Sydney, Hongkong und schließlich von Singapur aus wahrnahm, war maßgeblich am Aufbau der 2008 gegründeten Wilkhahn Inc. in New York beteiligt. Im Herbst 2009, dem Höhepunkt der Weltfinanz- und Wirtschaftskrise, holte ihn Hahne zurück an den Stammsitz und stellte den weltweiten Vertrieb unter seine Leitung. Röhrig bewies auch in dieser Funktion sein Gespür und Geschick für das internationale Projektgeschäft und konnte entscheidende Erfolge verbuchen.

Kontakt: www.wilkhahn.de

Verwandte Themen
Amazon-Shop von Printperfect
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen Printperfect weiter
Markante Optik: das neue Schneider-Fertigwarenlager in Tennenbronn
Schneider investiert in die Logistik weiter
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter