BusinessPartner PBS

3M mit Markenshop in Frankfurt zufrieden

3M zieht für sein temporären Shop auf dem Frankfurter Hauptbahnhof ein positives Fazit. Nahe der Bahngleise konnten Kunden sechs Wochen lang die 3M-Produkte testen und kaufen.

Unter dem Namen „3M - Your Daily Innovation Shop” präsentierte 3M seit August den Bahnreisenden auf 25 Quadratmetern ein Sortiment aus Produkten für Büro, Haushalt oder Freizeit. Insgesamt 180 verschiedene Produkte wurden im 3M-Shop angeboten. Er brachte dem Unternehmen nicht nur hohe Aufmerksamkeit, sondern auch Erkenntnisse und Kundenrückmeldungen. So zeigte sich, welche Produkte sich gut verkaufen und welche nicht, und wie der Kunde die einzelnen Produkte anwendet. „Genau solche Informationen brauchen wir. Sie können uns dabei helfen, neue Handelssortimente zu definieren, die über unsere bekannten Markenartikel hinausgehen“, so Jürgen Vent, Leiter des Geschäftsbereichs Consumer & Office. „Zudem gibt uns das Feedback der Kunden Anregungen für Produktoptimierungen und Neuentwicklungen.“

3M Deutschland hat zudem seinen Geschäftsbericht 2011 veröffentlicht. Der Umsatz konnte gegenüber 2010 um 6,5 Prozent auf 2,25 Milliarden Euro gesteigert werden, während sich das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit parallel um 6,3 Prozent auf 224,1 Millionen Euro erhöhte. An dem Wachstum im abgelaufenen Berichtsjahr waren alle Geschäftsbereiche beteiligt. Im Bereich Consumer & Office mit Büro-, Haushalts- und Heimwerkerprodukten stiegen die Umsätze im Jahresvergleich um 8,6 Prozent auf 42,58 Millionen Euro.

Zum Video des Markenshops am Frankfurter Hauptbahnhof auf YouTube: www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=OVA4RUD6HIE#!

Kontakt: solutions.3mdeutschland.de

Verwandte Themen
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter
Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland
Konica Minolta führt Geschäftsbereiche zusammen weiter
Tibor Hoffmann unterstützt ab sofort die Aktivitäten des schwedischen Büromöbelherstellers als Next Office Concept Manager.
Tibor Hoffmann verstärkt Next-Office-Team bei Kinnarps weiter