BusinessPartner PBS

Acco reagiert auf Lieferengpässe

Acco Deutschland reagiert auf die derzeitigen Lieferengpässe und verschiebt den Umzug in das neue europäische Zentrallager im niederländischen Born.

Um die angespannte Liefersituation zu entspannen, soll das deutsche Lager im schwäbischen Rudersberg vorerst mit den erfahrenen Mitarbeitern vor Ort weitergeführt werden. Der Umzug wird voraussichtlich auf den Sommer verschoben. Vor allem die verstärkte Nachfrage nach den neuen Sortimenten wie den Mercury-Aktenvernichtern oder den Nimbus-Heftgeräten hat bei Acco Brands zu Lieferengpässen geführt. „Ein Lagerumzug ist mit vielen logistischen Details verknüpft. Wir wollen sicherstellen, dass die Umstellung auf allen Ebenen reibungslos funktioniert und die Bestellungen problemlos erfüllt werden können“, erklärt Christian von Bülow, Geschäftsführer Acco Deutschland. Acco Brands Corporation ist einer der weltweit führenden Hersteller für Büroartikel. In Deutschland ist der Büroartikelhersteller mit den Marken Nobo, GBC, Rexel, ibico, Hetzel, Quartet und Kensington am Markt präsent.

Um die angespannte Liefersituation zu entspannen, soll das deutsche Lager im schwäbischen Rudersberg vorerst mit den erfahrenen Mitarbeitern vor Ort weitergeführt werden. Der Umzug wird voraussichtlich auf den Sommer verschoben. Vor allem die verstärkte Nachfrage nach den neuen Sortimenten wie den Mercury-Aktenvernichtern oder den Nimbus-Heftgeräten hat bei Acco Brands zu Lieferengpässen geführt. „Ein Lagerumzug ist mit vielen logistischen Details verknüpft. Wir wollen sicherstellen, dass die Umstellung auf allen Ebenen reibungslos funktioniert und die Bestellungen problemlos erfüllt werden können“, erklärt Christian von Bülow, Geschäftsführer Acco Deutschland. Acco Brands Corporation ist einer der weltweit führenden Hersteller für Büroartikel. In Deutschland ist der Büroartikelhersteller mit den Marken Nobo, GBC, Rexel, ibico, Hetzel, Quartet und Kensington am Markt präsent.

Kontakt: www.accodeutschland.de

Kontakt: www.accodeutschland.de

Verwandte Themen
Der Anfang 2016 eingeweihte Gebäude-Komplex der tesa SE in Norderstedt vereint Headquarter, Forschungs- und Technologiezentrum unter einem Dach. (Bild: ©tesa SE. Alle Rechte vorbehalten)
tesa SE steigert Umsatz weiter
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die Teilnehmer der „LightUp Academy“ bei Maul
Maul setzt „LightUp Academy“ fort weiter
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter