BusinessPartner PBS

KMP und Soft-Carrier beenden Zusammenarbeit

Aufgrund einer Neuausrichtung der Geschäftsmodelle haben die Geschäftsleitungen der beiden Unternehmen beschlossen, die Zusammenarbeit nicht weiter fortzusetzen.

Händler, die bisher ihre alternativen Druckerverbrauchsmaterialien des Eggenfeldener Supplies-Herstellers beim in Trierweiler ansässigen Distributor gekauft haben, können Adressen von alternativen Distributionspartnern direkt über KMP erfragen. Laut Informationen von Soft-Carrier will sich der Distributor künftig auf die im Marken-Shop aktiven Hersteller Geha, Jet Tec, K+U Printware und Kores konzentrieren.

Kontakt: www.soft-carrier.de, www.kmp.com

Verwandte Themen
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter