BusinessPartner PBS

Konica Minolta liegt bei Farb-MFPs vorn

Nach den Zahlen von Infosource hat Konica Minolta mit einem Anteil von 20 Prozent seine Spitzenposition im Markt für Farbmultifunktionsgeräte im vergangenen Jahr behauptet.

Bei Schwarzweiß-Multifunktionsgeräten verbuchte der Hersteller einen Zugewinn von 1,8 Prozent und kommt damit auf einem Marktanteil von 14,6 Prozent Marktanteil. Im Gesamtmarkt hat sich der Lösungsanbieter mit rund 42 300 vermarkteten Systemen von Rang 4 auf 3 verbessert.

Auch die fokussierten Maßnahmen im strategischen Geschäftsfeld Production Printing haben sich nach Angaben des Unternehmens ausgezahlt. Im Bereich der „Production Devices, Cut Sheet“, Farbe und Schwarzweiß, ist Konica Minolta auf Platz 2 mit 28,2 Prozent Marktanteil. Über 700 Produktionsdrucksysteme wurden 2011 vermarktet.

„Gerade im ‚Drupa-Jahr‘ gelten unsere Anstrengungen natürlich insbesondere dem Bereich Production Printing“, sagt Silke Böhling, General Manager Marketing bei Konica Minolta Business Solutions Deutschland. Auf der Drupa präsentiert Konica Minolta in diesem Jahr auf einer Fläche von 2300 Quadratmetern seine Leistungsfähigkeit. „Das unterstreicht die Wichtigkeit, mit der wir uns diesem Geschäftsfeld auch weiterhin widmen werden“, betont Böhling. Vor kurzem gab das Unternehmen außerdem die Kooperation mit der Komori Corporation, einem der führenden Anbieter im Bereich Offsetdruck, bekannt. Im Rahmen der Drupa vom 3. bis 16. Mai in Düsseldorf soll erstmals eine gemeinsame Entwicklung beider Unternehmen der Prototyp eines Inkjet-Digitaldrucksystems vorgestellt werden.

Kontakt: www.konicaminolta.de/business

Verwandte Themen
Nah am Kunden: der neue Assmann-Showroom in Hamburg Altona (Bild: Assmann)
Assmann Büromöbel zeigt auch in Hamburg Flagge weiter
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter