BusinessPartner PBS

Novus und Leibnitz-Institut untersuchen Ergonomie

Das Leibnitz-Institut für Arbeitsforschung und die Unternehmen der Erwin Müller-Grupe Lingen, zu denen auch Novus gehört, untersuchen, wie sich eine bessere Monitoreinstellung für Träger von Gleitsichtbrillen auswirkt.

Die wissenschaftliche Studie soll die Wirkung der verbesserten Justage des Monitors auf Augen-, Nacken- und Rückenbeschwerden untersuchen. Es ist bekannt, dass die Träger von Gleitsichtbrillen in der Regel eine möglichst tiefe und geneigte Aufstellung des Bildschirms benötigen, um beschwerdefrei zu arbeiten. Mit Hilfe der Monitortragarme von Novus wird nun untersucht, wie sich die Beschwerden nach einer Anpassung der Monitorstellung verändert haben. Dann erfolgt eine zweite Anpassung: Nach Messung der individuellen Schärfenbereiche wird die Monitorposition durch die Mitarbeiter des Leibnitz-Instituts erneut eingestellt. Zum Schluss werden die Beschwerden ein letztes Mal erfasst. Eine offizielle Studie ist noch nicht erschienen, doch die neue Monitoreinstellung hat die Sehbedingungen für die Probanden spürbar verbessert, stellt Novus schon jetzt fest.

Kontakt: www.ifado.de www.novus.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter