BusinessPartner PBS

Novus und Leibnitz-Institut untersuchen Ergonomie

Das Leibnitz-Institut für Arbeitsforschung und die Unternehmen der Erwin Müller-Grupe Lingen, zu denen auch Novus gehört, untersuchen, wie sich eine bessere Monitoreinstellung für Träger von Gleitsichtbrillen auswirkt.

Die wissenschaftliche Studie soll die Wirkung der verbesserten Justage des Monitors auf Augen-, Nacken- und Rückenbeschwerden untersuchen. Es ist bekannt, dass die Träger von Gleitsichtbrillen in der Regel eine möglichst tiefe und geneigte Aufstellung des Bildschirms benötigen, um beschwerdefrei zu arbeiten. Mit Hilfe der Monitortragarme von Novus wird nun untersucht, wie sich die Beschwerden nach einer Anpassung der Monitorstellung verändert haben. Dann erfolgt eine zweite Anpassung: Nach Messung der individuellen Schärfenbereiche wird die Monitorposition durch die Mitarbeiter des Leibnitz-Instituts erneut eingestellt. Zum Schluss werden die Beschwerden ein letztes Mal erfasst. Eine offizielle Studie ist noch nicht erschienen, doch die neue Monitoreinstellung hat die Sehbedingungen für die Probanden spürbar verbessert, stellt Novus schon jetzt fest.

Kontakt: www.ifado.de www.novus.de

Verwandte Themen
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter
Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland
Konica Minolta führt Geschäftsbereiche zusammen weiter
Tibor Hoffmann unterstützt ab sofort die Aktivitäten des schwedischen Büromöbelherstellers als Next Office Concept Manager.
Tibor Hoffmann verstärkt Next-Office-Team bei Kinnarps weiter