BusinessPartner PBS

Neue Schulrucksack-Marke stößt in Marktlücke

Auf die Lücke zwischen Billig- und Hochpreis-Produkten aus dem Wettbewerbsumfeld zielend, startete die neue Schulrucksack-Marke „toitowear“ der Schwanstettener Friedrich Lederwaren GmbH Anfang Mai mit dem Vertrieb.

„In dem Rahmen, wie sich andere Markenhersteller aus dem Großhandelsumfeld verabschieden, füllen wir mit Toitowear sukzessive die entstandenen Lücken und bedienen so den qualifizierten Handel sehr erfolgreich“, freut sich Key Account Manager Alexander Uhl, der durch seine frühere Tätigkeit bei Hama auf fundierte Kenntnisse der PBS-Branche bauen kann. „Und das bereits vier Wochen nach Start. Nicht nur die preisliche Darstellung für den Endkunden wurde bei unserem Konzept berücksichtigt, die Toitowear-Rucksäcke sind Qualitätsprodukte, die durch ihr Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen“, so Uhl weiter. Eine Linie sei bereits ausverkauft, teilt das Unternehmen mit.

Bereits in wenigen Wochen präsentiert Friedrich Lederwaren das Folge-Sortiment für 2009 auf der Frankfurter Decorate Life und ist auch Ende September bei der GVS Messe mit von der Partie. Besonderes Feature der Backpacks ist das so genannte „Air Flow Rücken-System“, das eine Zielgruppenansprache ab der 3. Klasse ermöglicht.

Kontakt: www.friedrich-lederwaren.de

Verwandte Themen
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die Teilnehmer der „LightUp Academy“ bei Maul
Maul setzt „LightUp Academy“ fort weiter
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter