BusinessPartner PBS

Uwe-Jens Nonnsen verlässt Ricoh

Uwe-Jens Nonnsen ist überraschend aus persönlichen Gründen von seinem Posten als Geschäftsführer der Ricoh Deutschland GmbH zurückgetreten.

Nonnsen war über 28 Jahre für die Ricoh-Gruppe tätig. Unter seiner Leitung war zuletzt die Zusammenlegung von NRG und Ricoh Deutschland umgesetzt worden. „Uwe-Jens Nonnsen verlässt das Unternehmen mit den besten Wünschen und der ganzen Unterstützung der Ricoh-Gruppe“, so Michael M. Pichler, Marketing Director bei Ricoh Deutschland. Nonnsens Aufgaben übernimmt Jim Potter, Executive Vice President Ricoh Europe, in Zusammenarbeit mit dem Managementteam in der Zentrale in Hannover. Potter war früher bei Gestetner in Deutschland beschäftigt und kennt daher den hiesigen Markt bereits aus eigener Erfahrung.

Kontakt: www.ricoh.de

Verwandte Themen
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter
TA Triumph-Adler meldet Wachstum für das am 31. März endende Geschäftsjahr.
TA Triumph-Adler trotzt Markttrend weiter
3M baut den Bereich „Persönliche Schutzausrüstung“ durch Zukauf weiter aus. (Bild: 3M)
3M kauft im Bereich PSA weiter zu weiter