BusinessPartner PBS

Uwe-Jens Nonnsen verlässt Ricoh

Uwe-Jens Nonnsen ist überraschend aus persönlichen Gründen von seinem Posten als Geschäftsführer der Ricoh Deutschland GmbH zurückgetreten.

Nonnsen war über 28 Jahre für die Ricoh-Gruppe tätig. Unter seiner Leitung war zuletzt die Zusammenlegung von NRG und Ricoh Deutschland umgesetzt worden. „Uwe-Jens Nonnsen verlässt das Unternehmen mit den besten Wünschen und der ganzen Unterstützung der Ricoh-Gruppe“, so Michael M. Pichler, Marketing Director bei Ricoh Deutschland. Nonnsens Aufgaben übernimmt Jim Potter, Executive Vice President Ricoh Europe, in Zusammenarbeit mit dem Managementteam in der Zentrale in Hannover. Potter war früher bei Gestetner in Deutschland beschäftigt und kennt daher den hiesigen Markt bereits aus eigener Erfahrung.

Kontakt: www.ricoh.de

Verwandte Themen
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter