BusinessPartner PBS

Armor und S.T. Sangyo starten Joint-Venture

Die beiden Anbieter von alternativen Drucker-Supplies, die französische Armor Office Printing die japanische S.T. Sangyo haben im Februar ein Joint Venture gegründet.

Das neue Unternehmen Starbridge entwickelt und produziert von Hongkong aus Produkte. Mit dem Joint-Venture werden zum einen die Entwicklungskosten für Inkjet-Produkte zwischen den Partnern geteilt und zugleich die Termine für den Markteintritt neuer Produkte miteinander abgestimmt. Starbridge biete außerdem eine ideale Möglichkeit, um sowohl europäische als auch asiatische Patentgesetze zu prüfen, betonte das Unternehmen. Darüber hinaus können die Partner durch das Joint-Venture ihr Vertriebsgebiet erweitern. So hat Armor seine Produkte im ersten asiatischen Mediamarkt in Shanghai platziert, einige weitere hundert Märkte sollen in naher Zukunft folgen. Beide Unternehmen arbeiten schon seit September 2009 zusammen und kooperieren bei Vermarktung, Patentrecht sowie Forschung und Entwicklung. Die Gründung des Joint-Ventures stellt diese Aktivitäten auf eine offizielle Basis.

Kontakt: www.armor-group.com, www.st-sangyo.co.jp

Verwandte Themen
Um die Nachfrage nach „P-touch“-Geräten nach oben zu treiben, geht Brother wieder mit einer TV-Kampagne für seine Beschriftungsgeräte auf Sendung.
Brother startet TV-Kampagne für „P-touch“ weiter
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter