BusinessPartner PBS

Luxo wird Glamox Luxo Lighting

Ab dem 1. September dieses Jahres wird die Luxo GmbH unter dem neuen Namen Glamox Luxo Lighting firmieren.

Nach der Übernahme der norwegischen Aktiengesellschaft Luxo ASA durch die Glamox ASA im Sommer 2009 fusionieren in logischer Konsequenz nun auch die deutschen Tochterfirmen Luxo GmbH und Glamox Licht GmbH.

Die Glamox-Gruppe gehört zu den zehn größten Unternehmen der europäischen Beleuchtungsbranche. Der norwegische Industriekonzern entwickelt, produziert und vertreibt professionelle Beleuchtungslösungen für den Weltmarkt. Im Zuge der Fusion wurden bereits einige Vertriebsgesellschaften zusammengelegt. Das Produktportfolio beider Unternehmen bleibt unter neuem Namen weiterhin erhältlich.

Kontakt: www.glamox.de

Verwandte Themen
Stefan Scharmann
Positive Entwicklung bei Maul weiter
Mit der Beteiligung am Procurement-Event Ende Januar in Frankfurt auf der Paperworld startet der Office Gold Club ins Jahr 2018.
Office Gold Club präsentiert Highlights weiter
William Kuo übernimmt die Leitung bei Avision Europe.
William Kuo führt Avision Europe weiter
Screenshot der Website von Skrebba: Der vorläufige Insolvenzverwalter sucht eine Lösung, um den Betrieb weiterzuführen. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Auch für Skrebba wird Investor gesucht weiter
LCD-Laserprojektor von Panasonic: Durch die Avixa-Akkreditierung des Schulungsprogramms von Panasonic Visual können AV-Anbieter und Händler nun Punkte für das CTS-Programm erwerben. (Bild: Panasonic)
Avixa akkreditiert Panasonic-Schulungen weiter
Energizer-Homepage: Mit der Übernahme von Varta baut das Unternehmen seine weltweite Präsenz aus (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Energizer übernimmt Varta weiter