BusinessPartner PBS

Wilkhahn mit erfolgreichem 1. Halbjahr

Mit knapp 20 Prozent Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr ist der Büromöbelhersteller aus aus Bad Münder optimistisch, den bisherigen Umsatzrekord aus dem Vorkrisenjahr 2007 in diesem Jahr einstellen zu können.

Größte Umsatzstützen für Wilkhahn, das mittlerweile rund drei Viertel seiner Geschäfte in internationalen Märkten tätigt, seien dabei der deutsche und der australisch-pazifische Markt. Dabei spiegelt die Entwicklung der einzelnen Wilkhahn-Märkte die unterschiedlichen Facetten der Weltkonjunktur wider. In West-, Mittel- und Nordeuropa zeigt sich ein stabiler Aufwärtstrend. Das Wachstum von Wilkhahn-Schweiz hält sich auf hohem Niveau. Und Deutschland als größter Einzelmarkt erweist sich mit fast 30 Prozent Umsatzwachstum auch bei Wilkhahn als "Konjunktur-Lokomotive". Dicht darauf folgen die boomenden Märkte, die von der mittlerweile größten Tochtergesellschaft Wilkhahn-Asia-Pacific mit Fertigung im australischen Sydney bedient werden. Dank einiger großer Aufträge ist auch Wilkhahn-Middle-East auf der Überholspur und trotz der aktuellen Verunsicherung in den USA entwickelt sich dort die jüngste Tochtergesellschaft ebenfalls „dynamisch und vielversprechend“. Hauptverantwortlich für den Erfolg seien der Bürostuhl „On“ und der Universalstuhl „Chassis“.

Kontakt: www.wilkhahn.de

Verwandte Themen
Markante Optik: das neue Schneider-Fertigwarenlager in Tennenbronn
Schneider investiert in die Logistik weiter
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter