BusinessPartner PBS

Durable schließt neue Kooperation

Der Hersteller von Büroartikeln Durable geht bei der Vermarktung seines Produktportfolios neue Wege und kooperiert mit der Online-Plattform pCon von EasternGraphics.

Dank einer Kooperation mit dem Anbieter von Software für die Planung von Innenräumen, EasternGraphics, können die Produkte des Herstellers aus Iserlohn schon in einer frühen Phase in die Planung einbezogen werden. Die Online-Plattform pCon bietet einen Katalog (www.pcon-catalog.com) und eine Software (www.pcon-planner.com) für die 3D-Raum- und Einrichtungsplanung an. pCon richtet sich insbesondere an Architekten, Raum- und Betriebsausstatter sowie Facility Manager und ist ein etabliertes Instrument im technischen Handel. Allein in Deutschland sind rund 95.000 User registriert, der eingebundene Online-Katalog mit den Artikeln der Hersteller wurde bis heute knapp elf Millionen mal aufgerufen.

pCon ermöglicht dem Planer, die Einrichtung eines Raumes am Computer vorzubereiten und visuell zu gestalten. Die Produkte der Partnerunternehmen können darin integriert werden. Durch die Kooperation können Anwender nun auch Durable-Produkte in ihre virtuelle Raumplanung aufnehmen und damit Betriebe, Büros, Praxen, Hotelräume und vieles mehr ausstatten. Das angebotene Durable-Portfolio reicht von der Schubladenbox „Variocolor“ für den Schreibtisch über Beschilderungen, die beispielsweise zur Orientierung in Gebäuden geeignet sind, bis hin zu fahrbaren Beamer-Tischen für mobile Lösungen in Konferenzräumen und variabel gestalteten Büros.

Kontakt: www.durable.de; www.pcon-planner.co; www.easterngraphics.com

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter