BusinessPartner PBS

Pelikan richtet Channel Management neu aus

Die Pelikan Vertriebsgesellschaft richtet ab Januar ihre Vertriebwege neu aus und bildet aus den beiden vorherigen Geschäftsbereichen Hardcopy und PBS eine Einheit.

Kern der Neuausrichtung ist die Einführung eines Channel Managements, das dem Motto „One face to the customer“ verpflichtet ist. Dies beinhaltet eine Orientierung und Fokussierung auf Vertriebswege und deren unterschiedliche Anforderungen an Marke, Produkt und entsprechende Promotion im jeweiligen Vertriebsweg. Die Zusammenlegung der Geschäftsbereiche Hardcopy und PBS soll konsequent in allen Stufen umgesetzt werden: Jeder Mitarbeiter, ob im Außendienst, Innendienst oder Trademarketing, sei für das komplette Sortiment bestehend aus Schule, Office, hochwertigen Schreibgeräten und Druckerzubehör verantwortlich, teilte das Unternehmen mit.

Arno Telkämper, Geschäftsführer Pelikan Deutschland, resümiert den Wandel: „Verkürzte Entscheidungswege und nur ein Ansprechpartner sind zwei entscheidende Vorteile für unsere Kunden. Zudem erlaubt uns dieser Ansatz eine effiziente Erfüllung der Wünsche seitens des Handels aber auch seitens der Endkunden. Das hat den klaren Vorteil, dass unsere Mitarbeiter im Außendienst, Innendienst und Trademarketing die bestmögliche Kundenbetreuung anbieten und Entscheidungen kürzer und effizienter getroffen sowie durchgesetzt werden können.“

Kontakt: www.pelikan.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter