BusinessPartner PBS

Köhl weiter mit Umsatzplus

17,5 Millionen Euro konnte der Sitzmöbelhersteller aus Rödermark im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaften, 5 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Knapp 100 000 Stühle verließen in 2008 die Produktionshallen.

Das Unternehmen investierte rund zwei Millionen Euro in die Entwicklung drei neuer Stuhlserien. Vorgestellt wurden die nach Herstellerangaben besonders ergonomischen Stühle im Herbst auf der Orgatec in Köln. „Gesundheit und Wohlfühlfaktor der Menschen am Arbeitsplatz rücken immer stärker in den Mittelpunkt. Viele Innovationen wurden bisher von uns entwickelt – und weitere werden folgen“, kündigt Geschäftsführer Thomas Köhl an. Seit 1976 ist der Sitzmöbelhersteller auf die Gesunderhaltung am Arbeitsplatz spezialisiert. Zum Team zählen 70 Mitarbeiter, zehn neue Arbeitsplätze wurden in 2008 geschaffen.

Kontakt: www.koehl.com

Verwandte Themen
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter
Lexmark will hunderte Stellen weltweit streichen.
Lexmark streicht hunderte Jobs weltweit weiter