BusinessPartner PBS

Mondi Group mit gemischter Bilanz

Mondi hat die Restruktrierung für Neusiedler abgeschlossen. Wie das Unternehmen mitteilte, konzentriere man sich nun stärker auf Spezialpapiere für Highspeed-Inkjet, mit denen sich höhere Margen erzielen lassen.

Im Jahresbericht informierte der Papierhersteller zugleich über die Ergebnisse des vergangenen Jahres: Danach ist der Umsatz im Geschäftsfeld Uncoated Fine Paper Europe & International im Jahresvergleich um fünf Prozent auf 1,388 Milliarden Euro gesunken, der bereinigte Gewinn um zehn Prozent auf 172 Millionen Euro gefallen. Die durchschnittlichen Benchmark-Verkaufspreise für ungestrichene Feinpapiere lagen rund zwei Prozent unter jenen des vorangegangenen Jahres, erklärte Mondi. Zugleich sind die Produktionskosten gestiegen, etwa am Standort Neusiedler durch höhere Zellstoffkosten für das nicht-integrierte Werk.

Für die gesamte Mondi Group war das zurückliegende Jahr dennoch eines der finanziell erfolgreichsten: Dank der starken Verpackungssparte ist der Gruppenumsatz des Herstellers um zwölf Prozent auf 6,5 Milliarden Euro gestiegen, der bereinigte Gewinn sogar um 22 Prozent auf 699 Millionen Euro.

Kontakt: www.mondigroup.com

Verwandte Themen
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter
Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland
Konica Minolta führt Geschäftsbereiche zusammen weiter
Tibor Hoffmann unterstützt ab sofort die Aktivitäten des schwedischen Büromöbelherstellers als Next Office Concept Manager.
Tibor Hoffmann verstärkt Next-Office-Team bei Kinnarps weiter