BusinessPartner PBS
Die Corporate-Druckkassette von Lexmark garantieren laut Unternehmen Wiederverwendbarkeit sowie und den höchsten Anteil an gebrauchten, recycelten Inhaltsstoffen auf dem Markt.
Die Corporate-Druckkassette von Lexmark garantieren laut Unternehmen Wiederverwendbarkeit sowie und den höchsten Anteil an gebrauchten, recycelten Inhaltsstoffen auf dem Markt.

Conseil Européen de Remanufacture: Lexmark setzt verstärkt auf Wiederaufbereitung

Der Druckerhersteller Lexmark ist dem Conseil Européen de Remanufacture (CER) beigetreten und bekräftigt damit seine langjährige Unterstützung der Kreislaufwirtschaft.

Sylvie Thomas, Head of Corporate Responsibility für Lexmark in Europa, dem Nahen Osten und Afrika
Sylvie Thomas, Head of Corporate Responsibility für Lexmark in Europa, dem Nahen Osten und Afrika

Gegründet mit dem Ziel, sich als Anlaufstelle für Wiederaufbereitungs-Richtlinien und das entsprechende Benchmarking in Europa sowie darüber hinaus zu etablieren, arbeitet das CER mit führenden Remanufacturing-Unternehmen in Europa zusammen. So soll die Aufmerksamkeit der politischen Entscheidungsträger erhöht und Nachhaltigkeits- und Wiederaufbereitungs-Initiativen unterstützt werden. Gleichzeitig verfolgt das CER das Ziel, das Wirtschaftswachstum zu fördern und neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Als Befürworter der Wiederaufbereitung sowie ganzheitlicher Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility-Maßnahmen (CSR) betont Lexmark mit seiner Beitritts-Entscheidung sein Engagement in Sachen Umweltschutz. Mit seinem Lexmark Druckkassetten- Rückführungsprogramm (LCCP) hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge „beachtliche Fortschritte bei der Abfallverringerung erzielt und die Öffentlichkeit für die Wiederverwendung und das Recyceln sensibilisiert und motiviert“.

Bei LCCP handelt es sich um einen Service, der das kostenlose Einsammeln von Druckkassetten mit Recycling- und Wiederverwertungsverfahren kombiniert, unabhängig vom Druckkassetten-Hersteller. Als zusätzlichen Mehrwert bietet das Programm Kunden und Partnern außerdem Zugang zu Lexmarks Corporate-Druckkassetten.

Als Mitglied der Ellen MacArthur Foundation setzt sich Lexmark zudem dafür ein, Umweltbewusstsein in sämtlichen Geschäftsbereichen des Unternehmens zu verankern. Dabei bezieht Lexmark auch seine Kunden ein, indem es ihnen Produkte und Serviceleistungen bietet, die sich positiv auf die Klimabilanz auswirken. Die CER-Mitgliedschaft von Lexmark ist Ausdruck und Anerkennung seines kontinuierlichen Einsatzes für den Aufbau einer regenerativen Kreislaufwirtschaft.

„Als führendes Unternehmen in Bezug auf die Kreislaufwirtschaft lag der Schritt, dem CER beizutreten, sehr nahe. Uns ist es ein großes Anliegen, stets neue Wege zu finden, unser Nachhaltigkeits-Engagement weiter zu stärken und auszubauen. Dabei möchten wir mit gutem Beispiel voran gehen und auch unsere Kunden für das Thema sensibilisieren und motivieren“, so Sylvie Thomas, Head of Corporate Responsibility für Lexmark in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. „Mit dem Beitritt zum CER tragen wir unserem Engagement für die Kreislaufwirtschaft Rechnung, indem wir unsere Maßnahmen im Hinblick auf die Wiederaufbereitung verstärken. Dies ist ein sehr wichtiger Teil des Lebenszyklus unserer Produkte, und wir wollen diesen Prozess auch weiterhin so nachhaltig wie möglich gestalten."

Kontakt: www.lexmark.de, www.remancouncil.eu 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter