BusinessPartner PBS

Faber-Castell vergibt Vertriebslizenz an Iden

Faber-Castell hat eine exklusive Vertriebslizenz für das neue Sortiment von Mal- und Zeichenblöcken an die Unternehmensgruppe Iden vergeben.

Rolf Schifferens, Geschäftsführer Faber-Castell Europa (rechts) mit Geschäftsführer Hans Jörg Iden
Rolf Schifferens, Geschäftsführer Faber-Castell Europa (rechts) mit Geschäftsführer Hans Jörg Iden

Faber-Castell ergänzt sein Portfolio hochwertiger Mal- und Schreibgeräte mit einer neuen Kollektion an Mal-, Zeichen-, Brief- und Collegeblöcken. Die Sortimentserweiterung soll dem kreativen Endverbraucher den idealen Papiergrund für die Anwendung der Qualitätsprodukte bieten und den Markenauftritt von Faber-Castell am PoS nachhaltig verstärken, erklärte das Unternehmen in einer Mitteilung. Für den Vertrieb des neuen Papiersortiments geht Faber-Castell neue Wege. Vertriebspartner wird die Unternehmensgruppe Iden. Dem Großhandel wird Iden das Sortiment im Rahmen der GVS-Messe im September 2013 vorstellen, dem Einzelhandel auf den Messen zu Beginn des kommenden Jahres. Verkaufsstart im Handel wird im Januar 2014 sein.

Im neuen Sortiment sollen die gängigen Ausführungen an Mal-, Zeichen- und Collegeblöcken in A3-, A4- und A5-Formaten angeboten werden. Die Blöcke werden aus FSC-zertifiziertem Papier hergestellt, informierte der Hersteller.

Kontakt: www.faber-castell.de; www.iden-group.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter