BusinessPartner PBS
Markus Telosen ist neuer Business Development Manager für die DACH-Region bei Aster Technologies.
Markus Telosen ist neuer Business Development Manager für die DACH-Region bei Aster Technologies.

Tinte + Toner: Aster verstärkt Engagement in der DACH-Region

Der Hersteller kompatibler Druckerverbrauchsmaterialien Aster Technologies hat mit Markus Telosen als neuem Business Development Manager für die DACH-Region sein Engagement im deutschsprachigen Raum verstärkt.

Telosen verfügt über langjährige Erfahrung in der Aftermarkt-Industrie, wo er unter anderem für den niederländischen Anbieter XPS tätig war. „Aster hat einen guten Ruf in puncto Produktqualität, Intellectual Property (IP)-Lösungen und Vertriebsnetzwerk. Ich freue mich darauf, Aster beim Ausbau des Geschäfts in der DACH-Region unterstützen zu können“, erklärt Telosen.  

Mit der Ernennung von Telosen zum Business Development Manager für den deutschsprachigen Raum trage man nicht nur dem starken Wachstums im europäischen Markt Rechnung sondern wolle auch die Vor-Ort-Präsenz in den einzelnen Ländern ausbauen, um Kunden einen besseren Rundum-Service bieten zu können, sagt Gilbert Mansvelders, Director of New Business Development bei Aster Holland. „Seine Vertriebs- und Produktexpertise sowie sein breites Netzwerk in der Remanufacturing-Industrie werden und helfen die Marktanteile in der DACH-Region auszubauen.“

Kontakt: www.goaster.com

Verwandte Themen
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter