BusinessPartner PBS

Heye und Mohn beenden Vertriebskooperation

Nach fast zehn Jahren beenden der Heye Verlag und Mohn Media Kalender & Promotion Service ihre Vertriebskooperation und bedienen ab dem kommenden Jahr den Fachhandel wieder getrennt voneinander.

Seit 1999 hatte der Heye Verlag die Kalender von Mohn im Programm und kümmerte sich um deren Vertrieb im Fachhandel. Im Gegenzug wurden Teile des Heye-Programms über das Werbekalender-Sortiment von Mohn abgesetzt. Beide Unternehmen betonen in einer Pressemitteilung die partnerschaftliche Zusammenarbeit in der Vergangenheit. Sowohl Heye als auch Mohn wollen sich in Zukunft jedoch auf den Vertrieb der eigenen Marken konzentrieren.

Die Partnerschaft endet zum 31. Dezember 2008. Nachbestellungen für Mohn- und GEO-Kalender 2009 nehmen die Heye-Außendienstler für die aktuelle Verkaufssaison weiterhin entgegen. Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, werden die Remissionen für das Mohn-Programm noch bis einschließlich Februar 2009 von den Außendienstmitarbeitern des Heye Verlags abgewickelt.

Kontakt: www.heye-verlag.de, www.mohnmedia-kalender.de

Verwandte Themen
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter